Personelles
Chef der Basellandschaftlichen Pensionskasse hört 2017 auf

An der Spitze der Basellandschaftlichen Pensionskasse kommt es nächstes Jahr zu einem Wechsel: Hans Peter Simeon, Vorsitzender der Geschäfsleitung, tritt im November 2017 im Alter von 62 Jahren in den vorzeitigen Ruhestand.

Merken
Drucken
Teilen
Hans Peter Simeon verlässt die Basellandschaftliche Pensionskasse.

Hans Peter Simeon verlässt die Basellandschaftliche Pensionskasse.

Juri Junkov

Um die Kontinuität sicherzustellen, sei die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger bereits aufgenommen worden. Dies gab die Basellandschaftlichen Pensionskasse (BLPK) in einer Mitteilung vom Mittwoch bekannt.

Simeon gehört seit November 1999 der Geschäftsleitung der BLPK an. Im Juni 2003 übernahm er die Leitung der Kasse, in der in erster Linie die Angestellten des Kantons Basel-Landschaft versichert sind.

Der Verwaltungsrat bedauert den bevorstehenden Rücktritt Simeons und dankt ihm für seinen "langjährigen hervorragenden Einsatz". Unter Simeon habe sich die BLPK zu einer modernen Vorsorgeeinrichtung entwickelt. Hervorgehoben wird in der Mitteilung namentlich die auf Anfang 2015 umgesetzte umfangreiche Reform, die mit dem Wechsel vom Leistungs- zum Beitragsprimat verbunden war.