Energie
Chefwechsel bei EBM: Büttiker geht, Ammann kommt

Hans Büttiker, CEO der EBM, geht per Mitte 2012 in die Pension. Nun hat der EBM-Verwaltungsrat seinen Nachfolger bestimmt. Es ist Conrad Ammann. Ammann ist Direktor des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich (ewz).

Merken
Drucken
Teilen
EBM-Chef Hans Büttiker geht in Pension

EBM-Chef Hans Büttiker geht in Pension

bz Basellandschaftliche Zeitung

Nach mehr als 27 Jahren Tätigkeit bei der EBM wird Hans Büttiker Mitte 2012 kürzer treten und die Leitung der EBM in jüngere Hände übergeben. Büttiker führt die EBM seit Januar 1988 und ist in der mehr als 114-jährigen Geschichte der EBM erst der vierte CEO.

Unter seiner Führung wuchs die EBM vom damals mehrheitlich regional ausgerichteten Stromverteiler zum international tätigen Energiedienstleistungsunternehmen mit über 600 Mitarbeitenden und über 330 Millionen Franken Umsatz.
Auf Büttiker folgt Ammann

Der Verwaltungsrat der EBM hat an seiner gestrigen Sitzung Conrad Ammann (52) zum neuen CEO ernannt. Er tritt sein neues Amt per Mitte 2012 an.

Ammann ist in Binningen (BL) aufgewachsen und hat an der ETH Zürich Elektroingenieur studiert, ein Nachdiplomstudium in technischen Betriebswissenschaften erworben und 1988 am Institut für elektrische Maschinen der ETH Zürich promoviert.

Von 1993 bis 1999 war Ammann bereits bei der EBM als Mitglied der Geschäftsleitung für grosse Bauvorhaben und das Verteilnetz zuständig, womit er die EBM und die Region bestens kennt. Seit 1999 ist Ammann Direktor des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich, einem der grössten Energieversorger der Schweiz.