Nationalrat
Christian Miesch übernimmt definitiv Caspar Baaders Nationalratssitz

Der 66-jährige SVP-Politiker Christian Miesch räumt alle Zweifel aus und bestätigt auf Anfrage, dass er ab Ende Monat für den zurücktretenden Caspar Baader in den Nationalrat nachrückt. Es ist bereits seine dritte Amtszeit.

Michael Nittnaus
Drucken
Teilen
Christian Miesch: «Ich steige wieder ein.» (Archivbild)

Christian Miesch: «Ich steige wieder ein.» (Archivbild)

Schweiz am Sonntag

Nicht nur die Öffentlichkeit wurde am Mittwoch vom Rücktritt des Baselbieter SVP-Nationalrates Caspar Baader per Ende Juli überrascht. Auch der Erstnachrückende, der Titterter alt Nationalrat Christian Miesch, wurde von seiner Parteileitung überrumpelt, als diese ihn am Mittag bereits als Nachfolger ankündigte. Er bat darum, erst eine Nacht darüber schlafen zu können.

Der Eklat einer Absage bleibt nun aber aus. Gegenüber der bz hält Miesch am Donnerstag nun fest: «Ich steige wieder ein.» Er hätte sich mit seiner Frau besprochen und entschieden, dass er in Bundesbern nochmals aktiv werden möchte.

Damit nimmt der 66-Jährige seine dritte Amtszeit in der grossen Kammer in Angriff. 1991 bis 1995 sass er bereits für die FDP im Nationalrat und von 2003 bis 2011 dann für die SVP, wo er von Thomas de Courten verdrängt wurde.

Aktuelle Nachrichten