Therwil
Crashkurs für gestresste Mütter - Schminken in 15 Minuten

Keine Zeit fürs Make-up: Diese Ausrede zieht nicht mehr. In einem Crashkurs können gestresste Mütter in Therwil lernen, wie man sich in fünf einfachen Schritten schnell zurecht macht.

Claudia Maag
Drucken
Teilen
Schminkkurs in Therwil

Schminkkurs in Therwil

Kenneth Nars
Während des Kurses für gestresste Mütter wird auch eifrig diskutiert.

Während des Kurses für gestresste Mütter wird auch eifrig diskutiert.

Claudia Maag

Ein Blick in den ovalen Tischspiegel, der Kopf ist seitlich geneigt: Eine Hand tupft mit grobem Puderpinsel auf die Wange. Das weibliche Gesicht wird in eine Puderwolke gehüllt. Genau das sollte nicht passieren.

Darum geht es an einem Schminkkurs für gestresste Mütter in Therwil. Mütter sind bekanntlich sehr beschäftigt, insbesondere, wenn sie die Doppelbelastung Beruf und Mutterschaft stemmen. Das ist heute nicht nur möglich; es wird fast erwartet. Nun können Baselbieterinnen an einem Kurs, durchgeführt im Familienzentrum Piazza, lernen, sich möglicht schnell und mit wenig Aufwand zurechtzumachen.

Wie das geht, erklären die beiden Kursleiterinnen, die Drogistinnen sind: Dorothee Ehmke-Eichenberger, Besitzerin der Dorfdrogerie, und Make-up-Artistin Biljana Topalovic-Petrovic weihen in die Schminkgrundlagen für ein einfaches Tages-Make-up ein und haben einige Tipps zur Hand.

Das Bedürfnis für diese Art Schulung scheint vorhanden: Der Kurs ist schon im Vorfeld mit zwölf Teilnehmerinnen ausgebucht. Er findet zum zweiten Mal statt. Wie erwartet kommt eine Handvoll Frauen zu spät; zwei tauchen gar nicht auf. Wenigstens wirken die restlichen zehn Teilnehmerinnen nicht sonderlich gestresst. Einige scheinen sich zu kennen, man plaudert.

Zurechtgemacht in 15 Minuten

Dann wird geträufelt, gewischt, getupft und gepinselt. Schritt für Schritt erklärt Topalovic, wie Frau vorgeht. Ehmke bringt das Ziel des Abends auf den Punkt: «Sich selbst in 10 bis 15 Minuten zu schminken.» Das klingt zeitlich machbar. Der Schminkprozess lässt sich grob auf fünf Schritte reduzieren (siehe Box unten). Die Zauberworte heissen «Concealer» und «BB-Cream». Letzteres ist eine Kombination aus Tagescreme, Feuchtigkeitspflege, Sonnenschutz und getöntem Make-up. Das spart Zeit und schont das Portemonnaie.

Beim danach aufzutragenden Puder rümpfen einige die Nase; viele verwenden keinen. Trotz Tipps, wie man den Pinsel abklopfen soll, sind nicht alle überzeugt. Die Lippenstift-Farbwahl gestaltet sich etwas schwierig. Es gibt Mütter, die sie nach einem Blick in den Spiegel rasch wieder abwischen. Hier gibt es kein Patentrezept. Glänzender Lippenstift und Lipgloss lassen schmale Lippen grösser wirken.

Dieser Kurs ist für Frauen konzipiert, die sich nicht oder selten schminken. Aber auch regelmässige «Schminkerinnen» lernen ein paar Kniffe. Für Fortgeschrittene bietet die Veranstalterin bei sich einen weiterführenden Schminkkurs in Kleingruppen an. Zuletzt tragen die Mütter Lippenstift auf. Nach knapp 1,5 Stunden sehen sie aus, als würden sie gleich zur Arbeit fahren. Wie oft sie das Gelernte wohl anwenden werden?

In 5 Schritten zum einfachen Tages-Make-up

1. Reinigung (morgens und abends)

Wichtig: Morgens vor dem Schminken Reinigungstonic auf Wattepad geben. Tipp Augen: 1 Pad pro Auge verwenden, damit von innen nach aussen wischen; etwas einwirken lassen.

2. Problemstellen kaschieren (Augenringe, Narben, Bibeli etc.)

Je nach Gusto mit Pinselstift oder Creme. Tipp: Mit Finger tupfend auftragen.

3. Foundation/Gesicht

Entweder Tagespflege oder BB-Cream verwenden. Dazu: Puder verwenden. Tipp: Pinsel schräg ins Töpfchen hineinhalten, zuerst in gehöhlte Handfläche abklopfen.

4. «Dekoration»

Lidschatten: helle Lidschatten mit Glitzer geben Frische.
Kajalstift: für helle Augen hellbraunen Kajal verwenden; für dunkle Augen dunkelbraune oder schwarze Farbe. Schwarz wirkt eher hart.
Mascara: zuletzt auftragen.

5. Letzter Schritt

Lippenstift auftragen. Farbe anhand der Kleidung (z. B. Farbe, Anlass) auswählen. Nude-Töne sind noch immer modisch. Wer Lippenstift nicht mag: Lipgloss auftragen. Tipp: Mit Lipliner halten beide länger (Lippenkontur komplett nachzeichnen).

Familienzentrum Piazza Therwil

www.familienzentrum-therwil.ch

Aktuelle Nachrichten