Binningen
Dorenbachzentrum: Der Schandfleck soll ein Bijou werden

Seit Oktober wird das einstige Einkaufszentrum am Binninger Dorfeingang totalsaniert und erweitert. Ab Frühling 2017 sollen im achtstöckigen Gebäude zahlreiche Läden, Büros, Praxen und Wohnungen untergebracht sein.

Dimitri Hofer
Drucken
Im Oktober fuhren beim Dorenbachzentrum die Bagger vor. Im Frühling 2017 sollen hier die ersten Mieter einziehen.MARTIN Töngi

Im Oktober fuhren beim Dorenbachzentrum die Bagger vor. Im Frühling 2017 sollen hier die ersten Mieter einziehen.MARTIN Töngi

Martin Toengi

Seine besten Zeiten hat das Dorenbachzentrum an der Grenze zu Basel schon lange hinter sich. Seit Jahren steht das in den späten Siebzigerjahren erstellte Gebäude am Ortseingang von Binningen leer. Statt einer Visitenkarte für die Gemeinde gibt das einstige Einkaufscenter ein trostloses, alles andere als einladendes Bild ab. Nach dem Auszug des Hauptmieters Migros im Jahr 2006 verliessen nach und nach auch die anderen Mieter die Ladenlokale und Wohnungen.

Der einstige Prestigebau soll künftig wieder zu einem Wahrzeichen der Agglogemeinde werden. Die Zürich Versicherung als Eigentümerin lässt die Liegenschaft seit Oktober totalsanieren und erweitern. Wer derzeit am Dorenbachzentrum vorbeifährt, sieht dort mehrere Bagger. Geplant ist, dass im Frühling 2017 die ersten Mieter einziehen können. Im Sous-Sol und im Erdgeschoss sollen Läden für zahlreiche Kundinnen und Kunden sorgen. «Das Untergeschoss diente früher der Migros als Retailfläche. Deshalb wäre es ideal, wenn dort nach dem Umbau wieder ein alleiniger Mieter untergebracht wäre», sagt Meinrad Morger, Geschäftsführer von Morger Partner Architekten, welche die Pläne für das umgebaute Gebäude erstellten. Im Erdgeschoss rechne man mit drei bis vier Läden und allenfalls einem Café. «Das erste Obergeschoss soll wiederum als Fläche für Büros und Praxen dienen», erklärt Morger. Oberhalb entstehen auf fünf Stockwerken zwölf Wohnungen. Damit wird das Gebäude zwei Wohnungen mehr als früher enthalten.

Neuer Treffpunkt für Binningen

Die in die Jahre gekommene Liegenschaft sei überhaupt nicht mehr attraktiv, findet der Architekt. «Das wird sich durch eine Glasfront und eine kontrollierte Begrünung deutlich ändern.» Der ganze Sockel bekomme eine neue Form, und die Gemeinde Binningen werde mit dem Dorenbachzentrum ein neues Zentrum erhalten. Obwohl er keine Namen nennt, wisse er, dass die Zürich Versicherung bereits Gespräche mit einigen Interessenten führe, die sich einen Einzug vorstellen könnten. Eine Knacknuss für das Projekt könnte die Suche nach einem Ankermieter für das Untergeschoss werden, meint Morger. Die Zürich Versicherung wollte gestern keine Auskunft zum derzeitigen Stand geben. Man werde die Öffentlichkeit bald über den Umbau informieren, schreibt Mediensprecher David Schaffner auf Anfrage.

Auf die Bedeutung eines Ankermieters weist auch Mirjam Schmidli (Grüne) hin. Dieser würde weitere Mieter anlocken, ist die für Hochbau zuständige Gemeinderätin sicher. Die Lage sei hervorragend, und die Gemeinde erhoffe sich, dass der umgestaltete Platz vor dem Dorenbachzentrum zu einem beliebten Treffpunkt werde.

Aktuelle Nachrichten