Musical
«Ein Gedicht»: Ein Musical auf seiner Reise durch Raum und Zeit

Die «Move in Arts»-Tanzschule präsentierte gestern ein Musical, welches die Zuschauer begeisterte. Die Tänzerinnen und Tänzer nahmen das Publikum mit auf eine Reise durch Raum und Zeit und zeigten bei ihrer Performance eine perfekte Symbiose aus Tanz und Gesang.

Adrian Gottwald
Drucken
Teilen
Das Musical der «Move in Arts»-Tanzschule begeisterte die Zuschauer
6 Bilder
Meditieren zu moderner Dubstep-Musik - Im Musical ist alles möglich.
Die kleinen Heidis auf der Alm.
Die stimmstarke Hauptdarstellerin Nadine Zemp.
Auch auf dem Sportplatz wird gesungen und getanzt.
«Giusi» sorgt im Mafia-Lager für Aufregung.

Das Musical der «Move in Arts»-Tanzschule begeisterte die Zuschauer

Elena Koch

Heiss war es gestern Abend im Saal des Hanrogebäudes in Liestal. Gleichermassen ging es auf der grossen Bühne zu und her. Über 200 Tänzerinnen und Tänzer präsentierten stolz, wofür sie ein halbes Jahr lang hart trainiert haben.

Die weiteren Vorstellungen

Heute, Samstag, 02. Juni: 16.00 Uhr und 19.30 Uhr

Morgen, Sonntag, 03. Juni: 13.30 Uhr und 17.00 Uhr

Für alle Vorstellungen sind noch Tickets vorhanden

Musikalische und kulturelle Experimente

Das Interesse war riesig und die 300 vorhandenen Tickets bereits seit längerem vollständig vergriffen. Enttäuscht wurde an diesem Abend niemand. In einer knapp zweistündigen Show wurden die Zuschauer Zeugen eines multikulturellen Spektakels.

Sowohl bei der musikalischen Inszenierung, wie auch beim Plot, wurden völlig unterschiedliche Charaktere vereint, was eine ungewohnte, aber interessante Mischung zur Folge hatte, die niemanden unberührt liess.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Montag in der bz Basellandschaftlichen Zeitung