Rotes Kreuz
Ein zweites Weihnachten für bedürftige Baselbieter

Zahlreiche bedürftige Baselbieter werden Geschenke aus der Aktion „2 x Weihnachten" erhalten. Das Rote Kreuz Baselland gibt zusammen mit mehr als 30 Sozialstellen über acht Tonnen Ware an Bedürftige ab.

Merken
Drucken
Teilen
Die Geschenke werden je zur Hälfte in der Schweiz und in Osteuropa verteilt.

Die Geschenke werden je zur Hälfte in der Schweiz und in Osteuropa verteilt.

Zur Verfügung gestellt

Rund 34 Sozialeinrichtungen aus dem ganzen Kanton verteilen über acht Tonnen Ware aus der Aktion „2 x Weihnachten", die das Rote Kreuz Baselland erhalten hat. Beschenkt werden Familien, Kinder und alleinlebende Menschen, die in schwierigen finanziellen Verhältnissen leben. Die Päckchen enthalten Lebensmittel, Hygieneartikel und Schulmaterial.

„Viele Menschen brauchen Hilfe, auch im Baselbiet", macht Corinne Sieber vom Roten Kreuz Baselland deutlich. Die Aktion „2 x Weihnachten" sei im Kanton gut verankert; immer mehr Sozialstellen meldeten Bedarf an. Die Aktion wird unterstützt von Crédit Suisse, der Autobus AG Liestal, der Stiftung Jugendsozialwerk Blaues Kreuz Baselland. „2 x Weihnachten" wurde bereits zum 16. Mal von der Idée Suisse, der Schweizer Post und dem Schweizerischen Roten Kreuz durchgeführt. Die Geschenke werden je zur Hälfte in der Schweiz und in Osteuropa verteilt.