Erschliessung Bachgraben
Parlamentarier fordern rascheren Ausbau der Bus-Linie 64

Im Allschwiler Einwohner- und im Basler Grossen Rat wurden Vorstösse eingereicht, um die Bus-Linie bereits im Frühjahr 2022 zu verlängern.

Tomasz Sikora
Drucken
Teilen
Aktuell verkehrt die Bus-Linie 64 zwischen Dornach und dem Allschwiler Bachgraben.

Aktuell verkehrt die Bus-Linie 64 zwischen Dornach und dem Allschwiler Bachgraben.

Bild: Nicole Nars-Zimmer

Der Entscheid, die Bus-Linie 64, die zur Zeit zwischen Dornach und dem Allschwiler Bachgrabengebiet verkehrt, doch nicht bis nach Basel-St. Johann zu verlängern, stiess nicht nur in Allschwil, sondern auch im Stadtkanton auf vehemente Kritik. Selbst bürgerliche Exponenten äusserten ihr Unverständnis.

Kosten sollen hälftig geteilt werden

Die Ankündigungen aus Allschwil und Basel, in den jeweiligen Parlamenten in dieser Sache Vorstösse zu lancieren, um die Kosten hälftig zu teilen, wurden nun in die Tat umgesetzt. In Allschwil fordern sämtliche Fraktionen mit Ausnahme der SVP, das Budget um 85’000 Franken zu erhöhen, um den Ausbau zu ermöglichen.

Auf basel-städtischer Seite hat SP-Grossrat Tim Cuénod eine Interpellation eingereicht, in welcher er die Regierung fragt, ob sie bereit sei, Allschwil ihrerseits mit einem Nachtragskredit in Höhe von 85’000 Franken entgegenzukommen. Man solle die «ausgestreckte Hand» der Gemeinde Allschwil nicht ausschlagen, so der Sozialdemokrat.

Aktuelle Nachrichten