bz in Liestal
Erster bz-Stammtisch setzte Fokus auf Verkehrsführung und Bahnhofsareal

Im Café Mühleisen fand der erste Stammtisch zum Diskussionsthema der Verkehrssituation im Kantonshauptort statt. Neben der Verkehrsproblematik wurden auch das Bahnhofsareal und die stattfindenden Veränderungen angesprochen.

Silvana Schreier
Merken
Drucken
Teilen
Erster bz-Stammtisch im Café Mühleisen in Liestal
4 Bilder
Am bz-Stammtisch im Café Mühleisen wurde über die Verkehrssituation Liestals gesprochen.
Die aktuele Verkehrsführung erhielt dabei schlechte Noten.
Der Umbau des Bahnhofareals begrüssen die Stammtisch-Teilnehmer.

Erster bz-Stammtisch im Café Mühleisen in Liestal

Silvana Schreier

Im Café Mühleisen fand der erste Stammtisch zum Diskussionsthema der Verkehrssituation im Kantonshauptort statt. Neben der Verkehrsproblematik wurden auch das Bahnhofsareal und die stattfindenden Veränderungen angesprochen.

Die bz-Redaktoren konnten sechs Gäste aus der Liestaler Einwohnerschaft begrüssen: Besitzer des Café Mühleisen Felix Mühleisen, Einwohnerrat Diego Stoll, Liestaler Bürgerin Irma Mayer, Schriftsteller Thomas Schweizer mit seiner Frau Susanne Schweizer und Alt-Landratspräsident Fritz Epple.

Die aktuelle Verkehrsführung durchs Liestaler Stedtli ist nicht beliebt: Der Törliplatz sei zu stark befahren, das müsse geändert werden. Sowohl Diego Stoll als auch Fritz Epple sind der Meinung, dass der motorisierte Verkehr die Altstadt umfahren sollte. „Dann könnten die Kinder vom Manor ins Stedtli laufen, ohne Angst vor dem Verkehr", sagt auch Felix Mühleisen.

Postitive Äusserungen wurden zum Umbau des Bahnhofareals gemacht. Für Epple seien die Veränderungen dringend nötig gewesen.

Morgen findet um 13 Uhr der nächste Stammtisch zur Rolle von Liestal nach einer Fusion statt.