Bildung
Erziehungsdirektor Wüthrich schreibt allen Eltern einen Brief

Der Baselbieter Bildungsdirektor Urs Wüthrich löst ein früheres Versprechen ein und informiert die Eltern über die Auswirkungen der Bildungsharmonisierung. Der erste Elternbrief wird am Mittwoch den Schülerinnen und Schülern ab der Kindergartenstufe

Merken
Drucken
Teilen
Regierungsrat Wüthrich schreibt Eltern Brief

Regierungsrat Wüthrich schreibt Eltern Brief

Martin Töngi

Im Elternbrief werden die Veränderungen im Bildungssystem des Kantons Baselland dargestellt. Die Primarschule wird um eines auf sechs Jahre verlängert, die Sekundarschule um ein Jahr verkürzt. Zudem erhalten die Primarschülerinnen- und schüler ab dem nächsten Schuljahr Französischunterricht.

Schliesslich wird der zweijährige Kindergarten obligatorisch, was auf Widerstand gestossen war. Das Baselbieter Volk stimmte aber im September 2010 der Bildungsharmonisierung zu.