Rücktritt
Es ist offiziell: Aescher Landrätin Marianne Hollinger tritt zurück

Die Aescher Gemeindepräsidentin Marianne Hollinger tritt per Ende April 2018 aus dem Landrat zurück. Dies gab Landratspräsidentin Elisabeth Augstburger heute Donnerstagmorgen bekannt. Auf Hollinger folgt die Reinacher Juristin Jacqueline Bader Rüedi.

Merken
Drucken
Teilen
Nach zwölf Amtsjahren tritt Marianne Hollinger zurück.

Nach zwölf Amtsjahren tritt Marianne Hollinger zurück.

zvg

Bereits im September 2017 hat Marianne Hollinger ihren vorzeitigen Rücktritt aus dem Landrat angekündigt. Nun wurde heute Donnerstagmorgen im Baselbieter Kantonsparlament offiziell bekannt gegeben, dass die Aescher Landrätin nach zwölf Amtsjahren zurücktritt.

Seit 2006 ist Hollinger Landratsmitglied und wurde 2013 mit einem Glanzresultat zur Landratspräsidentin gewählt.

Trotz ihres Rücktritts aus dem Landrat wird Hollinger der Politik nicht verloren gehen. Sie wird sowohl ihr Amt als Gemeindepräsidentin wie auch das Mandat als Baselbieter FDP-Parteileitung weiterhin ausüben.