Feuerverbot
Feuerverbot im Baselbiet bleibt in Kraft

Obwohl es deultich kühler geworden ist und vereinzelt auch etwas geregnet hat, besteht in der Region weiterhin eine grosse Waldbrandgefahr. Grillieren in Waldnähe bleibt deshalb verboten

Merken
Drucken
Teilen
Bleibt im Baselbiet weiter verboten: Bräteln am Waldrand

Bleibt im Baselbiet weiter verboten: Bräteln am Waldrand

Berner Rundschau

Im Baselbiet ist es weiterhin verboten, im Wald und an Waldrändern Feuer zu entfachen sowie brennende Raucherwaren oder Streichhölzer wegzuwerfen, wie die der Kantonale Krisenstab und das Amt für Wald beider Basel in einer Mitteilung schreiben. Das Verbot gilt auch für offizielle Feuerstellen.

Die Behörden appellieren an die Waldbesucherinnen und Waldbesucher um strikte Einhaltung des Feuerverbotes.

Der Kantonale Krisenstab werde in Zusammenarbeit mit den Nachbarkantone die Entwicklung der Situation aufmerksam beobachten und über weitere Schritte und Massnahmen entscheiden, heisst es. Die Bevölkerung werde rechtzeitig über die Medien von der Aufhebung des Feuerverbotes orientiert. (bau)