Riehen
Fünf Leichtverletzte bei Brand in Riehener Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Riehen sind am Donnerstagnachmittag fünf Menschen leicht verletzt worden. Sie mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Notfallstation eingewiesen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Wegen der starken Rauchentwicklung musste das Haus evakuiert werden. (Symbolbild)

Wegen der starken Rauchentwicklung musste das Haus evakuiert werden. (Symbolbild)

Keystone

Zu dem Brand kam es gegen 16.30 Uhr aus zunächst ungeklärten Gründen in einer Zwei-Zimmer-Wohnung im Parterre des Wohnblocks an der Lörracherstrasse. Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand löschen, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mitteilte.

Wegen der starken Rauchentwicklung musste das Haus evakuiert werden. Die Wohnung, in der der Brand ausgebrochen war, wurde stark beschädigt und ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Zur Schadensumme machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben.