Allschwil
Fünfjähriger wird auf Fussgängerstreifen von einem Auto angefahren

Einen Schutzengel hatte ein Fünfjähriger, der am Dienstagabend in Allschwil von einem Auto angefahren wurde: Er erlitt eine Prellung und Schürfwunden, blieb laut der Polizei aber sonst wohlauf.

Merken
Drucken
Teilen
Der Junge fuhr mit dem Kindervelo ohne zu schauen auf den Fussgängerstreifen hinaus.

Der Junge fuhr mit dem Kindervelo ohne zu schauen auf den Fussgängerstreifen hinaus.

Polizei Basel-Landschaft

Im Spital habe der Bub der Polizei versprochen, die Strasse künftig vorsichtiger zu überqueren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er konnte aus dem Spital noch am gleichen Abend wieder heimkehren.

Zur Kollision gekommen war es am Dienstagabend nach 19.15 Uhr an der Binningerstrasse, als der Fünfjährige mit seinem Kindervelo, ohne auf den Verkehr zu achten, auf einen Fussgängerstreifen hinaus gefahren war. Er wollte zu seiner Mutter auf der anderen Strassenseite.

Die 44-jährige Lenkerin des Autos bremste zwar sofort, konnte den Zusammenstoss aber nicht mehr vermeiden. Der Bub wurde vom Auto frontal erfasst und ein Stück weit weggeschleudert. Das Kindervelo wurde vom Auto fast drei Meter weit weggeschoben.