Binningen BL
Gemeindeverbund will weniger Südanflüge am Basler Flughafen

Die Zahl der umstrittenen Südanflüge auf dem Basler Flughafen soll in diesem Jahr auf 7,2 Prozent herabgesetzt werden. Dies verlangt der Gemeindeverbund Flugverkehr. Er begründet die Forderung mit dem Wegfall der Südanflüge während zweimonatiger Bauarbeiten.

Merken
Drucken
Teilen
Gemeindeverband fordert weniger Südanflüge

Gemeindeverband fordert weniger Südanflüge

Zur Verfügung gestellt

Der Gemeindeverband ermittelte die Durchschnittswerte der Landungen in den Monaten Mai und Juni der Jahre 2008 bis 2010. Aus diesen Berechnungen ergab sich die Reduktion auf 7,2 Prozent, wie der Gemeindeverbund am Montag mitteile. Dem Verbund gehören zehn Gemeinden an.

Die Sanierungsarbeiten an der Hauptpiste beginnen Anfang Mai, wie der Flughafen am Montag bekanntgab. Diese Arbeiten werden bis 9. Juli dauern. In dieser Zeit werden die Instrumentenlandesysteme ausser Betrieb gesetzt, womit auch die umstrittenen Südanflüge wegfallen.

Flughafendirektor Jürg Rämi wollte bei der Präsentation der Bauarbeiten an der Hauptpiste nichts zu einer Veränderung der Quote sagen. Er könne das Wetter nicht voraussagen, meinte er auf eine Journalistenfrage. Von Süden wird der Flughafen angeflogen, wenn eine bestimmte Nordwindstärke herrscht.

Im letzten Jahr lag der Anteil der Südanflüge bei 9,96 Prozent. Dies veranlasste die Luftfahrtbehörden der Schweiz und Frankreichs, eine vertiefte Analyse der Gründe vorzunehmen. Sie müssen dies tun, wenn der Wert über acht Prozent liegt.