Kantonsspital
Geschäftsleiter des Bruderholzspitals geht in Pension

André Hug, Geschäftsleiter des Bruderholzspitals in Bottmingen, geht auf Ende 2013 vorzeitig in Pension. Der 59-Jährige habe sich angesichts der bevorstehenden Änderung des Pensionskassenreglements zu dem Schritt entschlossen, teilte das Kantonsspital Baselland mit.

Merken
Drucken
Teilen
Spital Bruderholz

Spital Bruderholz

Nicole Nars-Zimmer

Hug war seit 2006 Verwalter des Bruderholzspitals. Damit die Umsetzung der Strategie des neuen Kantonsspitals Baselland auch an diesem Standort unter einer Leitung erfolgen könne, gebe er nun die Geschäftsleitung schon am Freitag ab, heisst es in der Mitteilung.

Bis zu seinem Vor-Ruhestand und darüber hinaus werde er Aufgaben im Auftrag des CEO übernehmen.

Interimistisch bis zur Ernennung eines neuen Geschäftsleiters übernimmt Henri Schmid die Standortleitung. Der 60-jährige, in Volketswil ZH lebende Schmid war laut der Mitteilung bereits erfolgreicher Interims-CEO in unterschiedlichen Industrien, so auch in diversen Spitälern in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden.