Grossanlass
Das Römerfest steht an: In Augusta Raurica kämpfen wieder die Gladiatoren

Samstag und Sonntag pilgern Tausende Besucherinnen und Besucher in die Römerstadt. Vor allem für Familien bietet das Römerfest viele Attraktionen.

Dimitri Hofer
Drucken
Der Kaiser wird die Spiele eröffnen.

Der Kaiser wird die Spiele eröffnen.

zvg

An diesem Wochenende streifen Legionäre und Gladiatoren durch Augusta Raurica. Nach zwei Jahren Unterbruch wegen Corona steigt das Römerfest wieder. Tausende Besucherinnen und Besucher werden für einige Stunden in die römische Zeit eintauchen.

Das Festgelände in Augusta Raurica öffnet am Samstag und am Sonntag um 10 Uhr. Im Theater eröffnet der Kaiser jeweils am Nachmittag die grossen Spiele. Kinder können in die Haut von Gladiatoren oder Legionären schlüpfen. Für Familien besteht die Möglichkeit, im Wagenrennen gegen andere Familien anzutreten. Im Labyrinth des Minotaurus kann man herausfinden, was die Sage des Mischwesens aus Mensch und Stier mit Augusta Raurica zu tun hat. Insgesamt sind am grössten Römerfest der Schweiz rund 30 Mitmachstationen vorhanden.

Am Römerfest gibt es viel zu entdecken.

Am Römerfest gibt es viel zu entdecken.

zvg

Rund 15 Essensstände bieten ein vielfältiges Angebot: Eigens für das Römerfest wurden etwa lucanische Bratwürste hergestellt. An zahlreichen Marktständen ist es möglich, antike Herstellungstechniken kennen zu lernen und die unterschiedlichsten Produkte zu erwerben. Die Veranstalter empfehlen, das Römerfest am Samstag zu besuchen, da es dann erfahrungsgemäss weniger Leute habe. Ab dem Bahnhof Kaiseraugst fahren kostenlose Shuttlebusse zum Festgelände.