Brandursache noch unklar
Grossbrand auf Laufner Industrieareal – Fischsterben wegen kontaminiertem Löschwasser

Am frühen Freitagmorgen, kurz nach 3 Uhr, brach auf einem Industrieareal in Laufen ein Feuer aus, das sich schnell zu einem Grossbrand entwickelte. Nun führt kontaminiertes Löschwasser im Wahlenbach zu einem Fischsterben.

Merken
Drucken
Teilen

Es brennt seit heute früh auf einem Industrieareal an der Wahlenstrasse in Laufen. Wie die Baselbieter Polizei mitteilt, ging um 3.18 Uhr bei der Einsatzzentrale die entsprechende Meldung ein. Als die Einsatzkräfte beim Areal ankamen, brannten bereits mehrere Gebäude lichterloh.

Einsturzgefahr und mehrere Explosionen

Laut Aussage der Polizei erwies sich die Brandbekämpfung als schwierig. Denn der Gebäudekomplex weist eine verschachtelte Struktur auf und wird vielfältig genutzt. Zudem konnten die Einsatzkräfte aufgrund erfolgter Einstürze oder Einsturzgefahr gewisse Teile der Gebäude nicht betreten.

Mehrere Leserreporter gaben gegenüber verschiedenen Medienportalen zudem an, dass um ungefähr 6 Uhr mehrere Explosionen hörbar gewesen seien.

Der Grossbrand verursacht einen starken, unangenehmen Geruch nach verbranntem Plastik. Das Gebiet soll grossräumig umfahren werden, bitten die Behörden über die Warnapp «Alert Swiss». Die Polizei bestätigt, dass der Verkehr umgeleitet wird.

Das Industriegebiet an der Wahlenstrasse brannte lichterloh.
13 Bilder
Am frühen Freitagmorgen begann es im Industriegebiet in Laufen an der Wahlenstrasse zu brennen.
Die Brandmeldung ging um 3.18 bei der Meldezentrale ein.
Als die Einsatzkräfte beim Industrieareal eintrafen, standen bereits mehrere Gebäude in Flammen.
Die Einsatzkräfte sind in einem Grossaufgebot vor Ort. Darunter mehrere Feuerwehren, ABC-Wehr (...)
(...) und auch die Sanität. Bisher scheint aber niemand verletzt zu sein.
Die schwarze Rauchsäule ist schon von Weitem zu sehen.
Im Gebiet riecht es stark nach verbranntem Plastik.
Der Brand brach wohl in einem der Lagerhäuser aus.
Wie es zum Brand kommen konnte, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.
Der Brand ist gemäss Werner Stampfli, Feuerwehr-Inspektor Baselland, mittlerweile unter Kontrolle.
Die Löscharbeiten dauern aber auch mehr als sechs Stunden nach dem Brandausbruch weiter an.
Stampfeli meint, es sei «eine grössere Sache» gewesen. Und auch die Polizei bestätigt, dass die Brandbekämpfung eine «Herausforderung» war.

Das Industriegebiet an der Wahlenstrasse brannte lichterloh.

zvg Polizei Baselland

Brand mittlerweile unter Kontrolle

Insgesamt standen 180 Personen im Einsatz, teilt die Polizei mit. Diese Zahl beinhaltet mehrere Feuerwehren aus Baselland, Basel-Stadt sowie dem Kanton Solothurn. Des Weiteren standen die Sanität, die Messgruppe und weitere Spezialeinheiten im Einsatz.

Mittlerweile ist der Brand laut dem Baselbieter Feuerwehrinspektor Werner Stampfli unter Kontrolle. Die Löscharbeiten sind aber nach wie vor im Gange. Auch die Polizei bestätigt, dass die Einsatzkräfte noch längere Zeit mit der Ereignisbewältigung beschäftigt sein werden.

Seit über sechs Stunden im Einsatz

In der Zwischenzeit stehen die Hilfskräfte seit mehr als sechs Stunden im Einsatz. «Es ist eine grössere Sache gewesen», sagt Werner Stampfli gegenüber dieser Zeitung.

Die Brandursache ist bis anhin noch nicht restlos geklärt. Die Ermittlungsarbeiten wurden nach Aussage der Polizei aufgenommen.

Fischsterben im Wahlenbach

Wie mehrere Medien berichten, kam es am Nachmittag im Wahlenbach zu einem Fischsterben. Grund dafür sei kontaminiertes Löschwasser, das in den Bach geflossen ist.

Polizeibilder vom Juli

Ein Anhänger blockiert die Fahrbahn.
75 Bilder
Unfall Oberkulm.
Oftringen AG 31. Juli: Unsachgemäss entsorgte Raucherwaren sorgten für einen Balkonbrand in Oftringen. Verletzt wurde niemand.
Menziken AG, 31. Juli: Ein Hauseingang brannte lichterloh. Es entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt.
Küttigkofen SO, 31.Juli: Ein Quad-Fahrer verlor die Kontrolle und prallte in ein Brückengeländer. Dabei hat er sich schwere Beinverletzungen zugezogen.
Basel BS, 30. Juli: Ein 80-jähriger fuhr in den Kreisel am Luzernerring, woraufhin sich das Auto überschlug. Der Lenker verletzte sich beim Unfall schwer.
Dottikon AG, 28. Juli: Ein Lenker überholt trotz Gegenverkehr an einer unübersichtlichen Stelle einen Lastwagen: Drei Fahrzeuge verunfallt, verletzt wird niemand.
Buchs AG, 28. Juli: Weil ein Lenker das Rotlicht missachtete, kam es zu einer Kollision zwischen einem Lieferwagen und einem Motorrad. Der Motorradlenker verletzte sich dabei schwer.
Unterlunkhofen AG, 28. Juli: Eine 14-jährige Mofa-Fahrerin wurde am Dienstag in Unterlunkhofen von einem Auto erfasst und schwer verletzt.
Suhr AG, 28. Juli: Eine Mercedesfahrerin prallte auf der A1 in das Heck eines Baustellenfahrzeugs. Verletzt wurde niemand.
Scherz AG, 28. Juli: Ein 68-jähriger Autofahrer kollidierte am späten Abend auf der A3 mit einer Baustellenabschrankung.
Niederlenz AG, 27. Juli: Ein 26-jähriger Türke verursachte wegen überhöhter Geschwindigkeit in der Nacht auf Montag einen Selbstunfall.
Basel, 26.Juli: Feuerwehrleute haben ein Rehkitz aus einem Teich geborgen und wieder ausgesetzt.
Hirschthal AG, 26.Juli: Im Estrich einer angebauten Garage brach ein Feuer aus. Zwei Personen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital.
Sarmenstorf AG, 25. Juli: Es verbrannte eine Getreidefläche von etwa 1500m2.
Wohlen AG, 23. Juli: Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr brannte ein Gartenhaus. Grund sei eine Fahrlässigkeit.
Dintikon AG, 23. Juli: In der Nacht auf Donnerstag haben Unbekannte verschiedene Fassaden besprayt.
Neuenhof AG, 23. Juli: In der Nacht auf Donnerstag beschädigten Jugendliche die Scheiben eines Schulhauses.
Neuenhof AG: Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen, der Chauffeur musste von der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Der Chauffeur musste von der Ambulanz ins Spital gebracht werden.
Nenzlingen BL, 22. Juli: Am Mittwochabend geriet eine Rundballenpresse in Brand.
Dottikon AG, 22. Juli: Ein Motorradfahrer kollidierte frontal mit einem Auto, das ausserorts auf die Gegenfahrbahn geraten war. Er erlag noch auf der Unfallsstelle seinen schweren Verletzungen.
Gebenstorf AG, 22. Juli: Ein 18-Jähriger Neulenker beschleunigte sein Auto so massiv, dass er die Beherrschung über sein Fahrzeug verlor und einen Selbstunfall verursachte
Oensingen SO, 22. Juli: In Folge eines Blitzeinschlags brannte der Dachstock eines Einfamilienhauses. Verletzt wurde niemand.
Altdorf UR, 22. Juli: Ein 19-jähriger Autofahrer ist verunfallt. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach einen Metallzaun und landete auf einer Wiese. Verletzt wurde niemand.
Triengen LU, 21. Juli: Eine Scheune ist komplett niedergebrannt. Verletzt wurde beim Feuer niemand, zwei Pferde konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar.
Oberbuchsiten SO, 21. Juli: Ein parkiertes Auto brannte wegen eines technischen Defekts vollständig aus.
Liestal BL, 21. Juli: Eine E-Bike-Lenkerin kollidierte mit einem Personenwagen und verletzte sich dabei schwer.
Weissenstein SO, 21.Juli: Eine Gleitschirmpilotin blieb in einem Baum hängen und stürzte ab. Die Rega musste sie retten.
Lenzburg AG, 21. Juli: Nach einem Streit stieg ein 33-Jähriger in seinen Lieferwagen und rammte eine Gebäudemauer. Die Polizei ordnete eine Alkoholkontrolle an.
Densbüren AG, 21. Juli: Bei einem Überholvorgang stiess ein Motorradfahrer frontal mit einem Auto zusammen. Er zog sich schwere Verletzungen zu. Der Autofahrer blieb unverletzt.
Pratteln BL, 20. Juli: Ein Lieferwagen übersah den vortrittsberechtigten Rollerfahrer und kollidierte beim Abbiegen mit diesem. Der Rollerfahrer verletzte sich dabei schwer.
Hendschiken, 20. Juli: Eine Autolenkerin prallte heute in Hendschiken mit einem Motorradlenker zusammen.
Möhlin, 20. Juli: Strassenlampe gerammt: Ein Autofahrer kam nach Sekundenschlaf von der Strasse ab.
Solothurn, 18. Juli: Ausgebrannte Autos und ein zerstörter Gebäudeanbau aus Holz: Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Verletzte gab es keine.
Bremgarten AG, 15. Juli: Unbekannte versprayten die Stützmauer der Risibrücke. Die Aargauer Kantonspolizei sucht Zeugen.
Meilen ZH, 15. Juli: Ein Linienbus und ein Auto frontal zusammengestossen. Bei dem Unfall wurden drei Personen im Auto mittelschwer bis leicht verletzt.
Bözbergtunnel/Densbüren AG, 15. Juli: Am Mittwoch kam es im Aargau zu zwei Unfällen, weil Autolenker am Steuer einnickten. Es blieb im Bözbergtunnel und in Densbüren beim Sachschaden.
Zofingen AG, 14. Juli: In einer Wohnung in einem Hochhaus brach ein Feuer aus. Die Überbauung wurde evakuiert, drei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.
Neuenhof AG, 14. Juli: Ein Autofahrer übersieht im Kreisel ein Elektromobil. Dessen 78-jähriger Lenker wird bei der Kollision verletzt.
Brittnau/A2 AG, 14. Juli: Ein Lieferwagenfahrer verliert auf der Autobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es überschlägt sich eine Böschung hinunter. Der Fahrer wird verletzt ins Spital gefahren.
Brittnau AG, 12. Juli: Auf einem Waldweg bei Brittnau kippt eine Kutsche, die mit sieben Personen besetzt ist. Es handelt sich um vier Frauen und drei Männer im Alter zwischen 22 und 67. (...)
(...) Fünf von ihnen werden verletzt ins Spital gebracht. Auch eines der Zugpferde erleidet Verletzungen
Lenzburg, 12. Juli: Der 55-jährige Lenker dieses Autos fuhr einen 60-Jährigen auf dem Fussgängerstreifen an. (...)
(...) Der Fussgänger, der mit seinem Velo den Fussgängerstreifen überquerte, wurde leicht verletzt und wurde ins Spital gebracht.
Allschwil BL, 11. Juli: Der Dachstock einer alten Villa gerät in Vollbrand. Verletzt wird niemand, doch der Sachschaden ist erheblich.
Egerkingen SO, 11. Juli: Ein Motorradfahrer stürzt bei einem Überholmanöver auf der Fridaustrasse. Er und seine Mitfahrerin werden mittelschwer verletzt.
Olten SO, 11. Juli: Ein 18-jähriger Autofahrer verliert die Kontrolle über sein Auto und prallt frontal in eine Betonmauer. Er wird schwer verletzt.
Ramiswil SO, 10. Juli: Bei einer Frontalkollision sind ein Auto- und ein Lieferwagenfahrer leicht respektive mittelschwer verletzt worden.
Oberrüti AG, 10. Juli: Ein betrunkener Autofahrer (über 1,7 Promille) gerät in seinem Auto ab der Strasse. Nach einem Überschlag kommt es auf dem Dach zum Stillstand. Der Fahrer bleibt unverletzt.
Zuchwil SO, 10. Juli: Ein Autolenker übersieht beim Abbiegen einen Linienbus. Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden.
A5 bei Zuchwil SO, 10.Juli: Eine Automobilistin prallte im Tunnel in ein Auto, welches aufgrund einer Panne stehen geblieben war.
Grenchen SO, 10.Juli: Eine Autolenkerin wollte abbiegen und bremste ab. Ein Lieferwagenlenker fuhr ihr ins Heck und schob das Auto auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer weiteren Kollision..
Laufen BL, 10. Juli: Im Industriegebiet an der Wahlenstrasse kam es zu einem Grossbrand.
Schnottwil SO, 9.Juli: Ein 18-jähriger Autolenker prallte gegen eine Betonmauer und wurde verletzt.
Wohlen AG, 8. Juli: Ein weisser Audi fährt ein Verkehrsschild um, der Fahrer flüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.
Tenniken BL, 8. Juli: Traktor gerät ins Rutschen und wird erst von Bäumen eines Bachbordes gestoppt. Lenker bringt sich mit einem Sprung ab dem Fahrzeug rechtzeitig in Sicherheit.
Waldhäusern AG, 8. Juli: Eine vergessene Kerze setzte ein Lounge-Sofa auf einem Sitzplatz in Brand. Dabei entstand beträchtlicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
Möhlin AG, 7. Juli: Ein Autofahrer in Möhlin schlief während der Fahrt ein und verursachte einen Selbstunfall. Der Lenker blieb unverletzt. Es entstand grosser Sachschaden.
Solothurn SO, 6.Juli: Ein Sattelmotorfahrzeug verlor einen Teil seiner flüssigen Ladung und verunreinigte dadurch die Fahrbahn.
Kanton Solothurn, 6.Juli: Die Polizei sucht diesen weissen Lieferwagen mit Luzerner Kontrollschildern. Es könnte sein, dass er sich im Kanton Solothurn befindet.
Grelingen BL, 6. Juli: Ein 72-jähriger Lenker gerät auf Gegenfahrbahn und kollidiert mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Beide Lenker verletzten sich leicht.
Tegerfelden AG, 6. Juli: 20-jährige Schweizerin überschlägt sich bei Selbstunfall. Sie wurde leicht verletzt.
Koblenz AG, 6. Juli: 37-Jähriger stürzt mit E-Bike und verletzt sich schwer – Rega-Helikopter im Einsatz
Küttigen AG, 6. Juli: Kollision zweier Motorradlenker – eine Person schwer verletzt
Oeschgen AG, 4. Juli: Ein Auto überschlägt sich auf der A3.
Laufenburg AG, 4.Juli: Beim Wassern des Bootes landet auch das Auto im Rhein.
Sissach BL, 3.Juli: Beim Anfahren fährt der Lenker (32) über die Strasse und direkt in eine Mauer.
Staufen AG, 4.Juli: 21-Jähriger schaltet Fahrhilfe aus und fliegt von der Strasse.
Stein AG, 3. Juli: Am Rheinuferweg wird ein Gemeindeangestellter bei einem Arbeitsunfall getötet.
Kölliken AG, 2. Juli: Auf einem Parkplatz verwechselte ein Senior gestern Donnerstag das Gas- mit dem Bremspedal. Ungewollt fuhr er mit seinem Auto vorwärts und stiess dabei mit einem korrekt parkierten Fahrzeug zusammen.
Döttingen AG, 2. Juli: Ein Lenker hat nach ersten Erkenntnissen das Rotlicht missachtet, wohl deshalb kam es zu einer Kollision zweier Autos. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.
Altendorf SZ, 2. Juli: Ein Güterzug hat am frühen Morgen zwischen Altendorf und Pfäffikon ein Auto erfasst. Ein 30-jähriger Deutscher wurde dabei lebensbedrohlich verletzt.
Ettingen BL, 1. Juli: Bei einem Selbstunfall verletzte sich ein Motorradfahrer.
Kleinlützel SO, 1.Juli: Eine Lenkerin verliert die Kontrolle über ihr Auto. Dieses prallt in eine Mauer und überschlägt sich.
A2 bei Egerkingen SO, 1.Juli: Beim Spurwechsel kommt es zur Streifkollision zwischen Auto und Lastwagen. Der Autolenker wird verletzt.

Ein Anhänger blockiert die Fahrbahn.

AZ