Zweisprachige Matur
Grosse Nachfrage nach deutsch-französischer Matur in Baselland und Jura

Die Nachfrage nach der neuen deutsch-französischen Maturität in Baselland und im Jura übertrifft die Erwartungen der zwei Kantone: Für den im August startenden ersten Klassenzug mit insgesamt 20 Plätzen meldeten sich 30 Interessierte an.

Merken
Drucken
Teilen
Das Pilotprojekt mit der zweisprachigen Matur ist sehr gefragt.

Das Pilotprojekt mit der zweisprachigen Matur ist sehr gefragt.

Keystone

Die vorgesehenen je zehn Schülerinnen und Schüler aus den beiden Kantonen hätten in der Folge mittels Zeugnisnoten und Eintrittsgesprächen bestimmt werden müssen, teilte die Baselbieter Regierung am Dienstag mit. Sie bewilligte den von der jurassischen Regierung schon Anfang März angekündigten vierjährigen Pilotversuch.

Die kantonsübergreifende Zusammenarbeit hat laut den Regierungen in der Schweiz Pioniercharakter. Die Schülerinnen und Schüler werden im Zuge des Projekts zu einer eidgenössisch anerkannten zweisprachigen Maturität geführt. Die ersten zwei Jahre erfolgen am Gymnasium Laufen, die zwei Jahre danach am Lycée in Pruntrut im Jura.

An sprachorientierte Schüler gerichtet

Die Klassen sollen je zur Hälfte aus Schülerinnen und Schüler aus Baselland und Jura bestehen. In Laufen wird zu 70 bis 80 Prozent in Deutsch und sonst in Französisch unterrichtet. In Pruntrut wird das Verhältnis dann umgekehrt. Einzelne Fächer werden durchgehend in einer Sprache erteilt, bei anderen wechselt die Sprache.

Das neue Angebot für jährlich je zehn Interessierte aus den beiden Kantonen richtet sich gemäss der Mitteilung an sprachorientierte Schülerinnen und Schüler. Zwar gälten für den Eintritt die gängigen Promotionsbedingungen, doch dürften sich vor allem sehr Begabte dafür eignen.

Vom Projekt erhoffen sich die zwei Kantone ausser dem pädagogischen einen kulturellen und wirtschaftlichen Mehrwert. So soll die Studierfähigkeit der Absolventen an Hochschulen der jeweils anderen Sprache deutlich erhöht werden, was auch den Zugang zur Universität Basel für den Jura verbessere. Laut der Baselbieter Regierung dürften zudem die Sprachkompetenzen in der Wirtschaft willkommen sein.