Sounds
Hauptsache die Hüften schwingen: Gegensätzliche Events zogen die Massen an

Tausende tanzten am Bebbi-Jazz und bei «Beat on the Street». Am Abend vor diesem sommerlichen Samstag hatten trotz anfänglichen Regens über 40'000 Personen das 34. Bebbi-Jazz besucht.

Martina Rutschmann
Drucken
Teilen
Die traditionelle Eröffnungsparade durch die Freie Strasse war zeitweise etwas durchnässt.
12 Bilder
Der Regenschirm war ein unerlässliches Accessoire an diesem Abend.
Bebbi-Jazz und Beat on the Street
Hauptsache, die Hüfte schwingt:
Tausende tanzten sich am Wochenende durch Basel
Tausende tanzten sich am Wochenende durch Basel
Tausende tanzten sich am Wochenende durch Basel

Die traditionelle Eröffnungsparade durch die Freie Strasse war zeitweise etwas durchnässt.

Kenneth Nars

Das Publikum könnte nicht unterschiedlicher sein, etwas aber ist den beiden Gruppen gemein: Sie genossen ihr Fest sichtlich, die einen am Freitagabend an über 30 Spielorten in der Grossbasler Innenstadt beim «Em Bebbi sy Jazz», die anderen am Samstagnachmittag am Kleinbasler Rheinufer, wo die Electro-Parade «Beat on the Street» mit tiefen Bässen für Stimmung sorgte – und dafür, dass ein normales Gespräch kaum mehr möglich war.
Am Abend vor diesem sommerlichen Samstag hatten trotz anfänglichen Regens über 40'000 Personen das 34. Bebbi-Jazz besucht. Bis in die Nacht tanzten sie zum Sound von über 600 Musikern und 80 Bands. Auch entlang des Rheins tanzten tags darauf Tausende in Richtung Hafen, wo nach der Parade weitergefeiert wurde. Während das Bebbi-Jazz-Publikum eher bei den Ü30-Jährigen anzusiedeln ist, zog die Mini-Street-Parade Junge an. Mit anderen Worten: Dieses Wochenende hatte Basel für jeden etwas zu bieten.