Baselland
Hebammen der Frauenklinik Bruderholz bangen um ihre Jobs

Anfangs 2016 zieht die Frauenklinik vom Bruderholz ins Bethesda-Spital. Wie Recherchen der „Schweiz am Sonntag“ ergeben, haben nur die Frauenärzte Arbeitsverträge bekommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Frauenklinik vom Brudersholz zieht in das Bethesda-Spital. (Symbolbild)

Die Frauenklinik vom Brudersholz zieht in das Bethesda-Spital. (Symbolbild)

Martin Toengi

Die 20 Hebammen hingegen müssen um ihren Job bangen oder sollen fortan in der Pflege eingesetzt werden. Die Gewerkschaft VPOD ist konsterniert und will den Verwaltungsratspräsidenten Werner Widmer beim Wort nehmen.

Regionalsekretärin Marianne Meyer sagt: „Das Versprechen, wonach alle Angestellten eine berufliche Perspektive haben, wird in keiner Weise eingehalten.“