Sissach
Heu-Anhänger überschlägt sich – Chienberg-Tunnel für anderthalb Stunden gesperrt

Im Chienberg-Tunnel der Umfahrung Sissach auf der A22 kam es am späten Montagabend zu einem spektakulären Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Anhänger überschlagen in Sissach
5 Bilder
Der Chienberg-Tunnel blieb für 1,5 Stunden gesperrt.
Der Sachschaden ist beträchtlich.
Verletzt wurde beim Unfall niemand.
Wieso die Fahrzeugkombination ins Schlingern kam, ist noch nicht geklärt.

Anhänger überschlagen in Sissach

Kapo BL

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war am Montag ein 37-jähriger Schweizer aus der Region mit einem Personenwagen mit Anhänger von Böckten BL her in den Chienberg-Tunnel eingefahren. Auf dem Anhänger befanden sich Heuballen. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet die Fahrzeugkombination gegen 22.50 Uhr ins Schlingern, es überschlug den Anhänger, welcher schliesslich auf der Gegenfahrbahn mit den Rädern nach oben zum Stillstand kam.

Verletzt wurde niemand, auch kamen weitere Fahrzeuge nicht zu Schaden, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilt. Es entstand jedoch Sachschaden und der Anhänger musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb der Chienberg-Tunnel für rund eineinhalb Stunden bis gegen 0.30 Uhr komplett in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde via Sissach-Dorf umgeleitet, zu grösseren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.