Niederhagenthal
Illegale HCH-Deponie ist für Spaziergänger wieder zugänglich

Die illegale HCH-Deponie auf einem Feldweg in Niederhagenthal ist offensichtlich für Spaziergänger und Tiere wieder frei zugänglich. Gemäss einer Mitteilung der Umweltschutzaktivisten um die Organisation Pingwin Planet haben Unbekannte die Absperrungen zur Seite geschoben.

Merken
Drucken
Teilen
Wieder frei begehbar: Giftweg in Niederhagenthal am 9.5.2013.

Wieder frei begehbar: Giftweg in Niederhagenthal am 9.5.2013.

Martin Forter

Pingwin Planet weist darauf hin, dass das giftige HCH (Hexachlorcyclohexan) an Schuhsohlen, Pfoten und Hufen nun wieder in Wohnungen und Ställe verbreitet werden kann.

Die Organisation fordert die zuständigen französischen Behörden auf, das Gift endlich aus dem Boden zu entfernen.

Die Umweltschützer wiesen erstmals im November 2011 auf die illegale Deponie hin; erst im Sommer 2012 hatten die Behörden den Weg absperren lassen (die bz berichtete). (bob)