«Alertswiss»
Im Katastrophenfall: Diese App alarmiert und informiert die Bevölkerung

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) lanciert eine neue App. Mit «Alertswiss» können die kantonalen Behörden, im Baselbiet sind dies die Polizei und der Kantonale Krisenstab, ab sofort regions- und kantonsspezifische Warnungen verbreiten.

Merken
Drucken
Teilen
Alertswiss – eine neue App für die Alarmierung und Information der Bevölkerung

Alertswiss – eine neue App für die Alarmierung und Information der Bevölkerung

Polizei BL
...

...

Polizei BL

Bisher wurde die Baselbieter Bevölkerung im Katastrophenfall über ein Alarmierungssystem mit Sirenen und anschliessender Information über die Radiosender alarmiert und informiert. Dieses System wird auch weitergeführt. Da jedoch ein immer grösserer Teil der Bevölkerung im Alltag vor allem mobile Kommunikationsmittel nutzt, wollen Bund und Kantone neu auch via Internet und App alarmieren und informieren.

Wie der kantonale Krisenstab und die Baselbieter Polizei am Donnerstag mitteilten, werden künftig die Alarmmeldungen als Push-Mitteilungen über die neue «Alertswiss-App» auf Smartphones sowie als Online-Publikation auf der Website verbreitet.

Nach einer Warnung oder Alarmierung – mit oder ohne Sirenenalarm – werden über die neuen Kanäle auch Verhaltensempfehlungen und weitere Informationen verbreitet. Dies zusätzlich zu allen bisherigen Mitteln wie Radio, Zeitung usw.

Mit diesem neuen Alarmierungs- und Informationskanal seien auch gehörlose Personen schnell informiert und Personen, die sich in abgelegenen Gegenden aufhalten oder wohnen könnten so direkt und unmittelbar erreicht werden, wie es in der Mitteilung heisst.
Die «Alertswiss-App» ist ab sofort im App-Store verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden.