Sommerserie
Im Sportmuseum entdeckt: Die Zeitmesser von 1958

Das Sportmuseum in Münchenstein birgt wahre Schätze. Das auf dem Dreispitz beheimatete Museum macht bis zum 11. August Sommerpause. In dieser Zeit stöbert die bz in den Archiven und wirft einen Blick hinter die Kulissen. Teil 14.

Drucken
Teilen
Im Sportmuseum entdeckt (14): 1958 braucht es noch zwölf Männer in weissen Hemden und schwarzen Hosen, um bei einem Leichtathletikmeeting die Zeit zu nehmen

Im Sportmuseum entdeckt (14): 1958 braucht es noch zwölf Männer in weissen Hemden und schwarzen Hosen, um bei einem Leichtathletikmeeting die Zeit zu nehmen

Zur Verfügung gestellt

Die Entwicklung ist unerbittlich: Technik ersetzt Menschen. Roboter bauen unsere Autos, in der Migros wird uns ein Scanner in die Hand gedrückt und die Dame an der Kasse darf daheim bleiben. Auch im Sport ist der Trend unaufhaltsam, beispielsweise in der Messtechnik: 1958 braucht es noch zwölf Männer in weissen Hemden und schwarzen Hosen, um bei einem Leichtathletikmeeting (auf dem Bild: Das Vorläufer-Meeting zur Weltklasse Zürich) die Zeit zu nehmen, heute reicht ein Computer. Wenigstens müssen die Athleten immer noch selber rennen. (bz)

Aktuelle Nachrichten