Münchenstein
Irrer beschiesst in Münchenstein ein fahrendes Tram

In der Nacht auf Freitag ist in Münchenstein auf ein fahrendes Tram geschossen worden. Das Geschoss durchschlug eine Türscheibe, durchquerte den Fahrgastraum und durchschlug die gegenüberliegende Scheibe. Verletzt wurde laut der Polizei niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Um was für ein Geschoss es sich handelte, ist noch nicht bekannt. (Symbolbild)

Um was für ein Geschoss es sich handelte, ist noch nicht bekannt. (Symbolbild)

Kapo BL

Um was für ein Geschoss es sich handelte, sei nicht bekannt, teilte die Baselbieter Polizei am Samstag mit. Möglicherweise sei mit einer Hochgeschwindigkeitsschleuder auf das Tram geschossen worden. Das Geschoss sei jedoch nicht gefunden worden.

Der Tramzug der Linie 11 der Baselland Transport AG (BLT) war nach 0.15 Uhr in Richtung Basel gefahren, als bei der Tramhaltestelle «Loogstrasse» der Schuss fiel. Von der Täterschaft fehlte laut der Polizei auch am Samstag jede Spur. (sda)