bz Stammtisch
Jetzt kommt die heisse Phase im Stedtli

An der Liestaler Rathausstrasse nehmen die Beeinträchtigungen zu. Wie sehen es die Betroffenen?

Andreas Hirsbrunner
Merken
Drucken
Teilen
So siehts im Moment an der wichtigsten Einkaufsstrasse in Liestal aus: Die Baumaschinen dominieren das Stedtli-Bild. Kenneth Nars

So siehts im Moment an der wichtigsten Einkaufsstrasse in Liestal aus: Die Baumaschinen dominieren das Stedtli-Bild. Kenneth Nars

Kenneth Nars

Die Bauerei an Liestals Rathausstrasse kommt in die wohl heikelste Phase: Bald ist Halbzeit, das Ende im November aber noch relativ weit weg. Die Beeinträchtigungen mit beschränkten Zugängen, Lärm und Staub sind mit derzeit zwei grossen Baustellen beim Regierungsgebäude und in der oberen Stedtlihälfte gewachsen.

bz-Stammtisch

Der bz-Stammtisch findet am Mittwoch ab 18.30 Uhr im Restaurant Herzlich statt.

Aber auch an der «Ladenfront» gibt es Einschränkungen. So startet Coop, der grösste Frequenzerbringer im Stedtli, am Freitag mit dem Umbau seiner Filiale. Ab dann ist der erste Stock geschlossen, ab Ende Juli der ganze Laden für sechs bis acht Wochen.

Dass man auf dem Weg hin zu einer attraktiven Rathausstrasse durch dieses Nadelöhr gehen muss, wusste man. Doch wie ist die Stimmung unter den Gewerblern und Konsumenten jetzt, da man mitten drin steckt?

Das diskutieren wir am bz-Stammtisch morgen Mittwoch mit Matthias Studer, Mitglied der Geschäftsleitung der Studer-Apotheken, mit der Konsumentin Sabine Pusterla, dreifache Mutter und Primarlehrerin aus Liestal, und allen Interessierten.

Dazu informiert Stadtbaumeister Thomas Noack über den Stand der Bauarbeiten. Als Vorstandsvertreter von KMU Liestal nimmt zudem Roland Büchi am Stammtisch teil. Von ihm wollen wir vor allem wissen, was aus KMU-Sicht am Vorwurf dran ist, dass der neue Liestaler Bahnhof die jetzt mit viel Aufwand umgebaute Rathausstrasse stark konkurrenzieren werde.