Wahlen
Jung gegen Alt bei der Baselbieter SP: Wer beerbt Susanne Leutenegger?

Am 18. April nominiert die SP Baselland ihre Nationalratskandidaten. Aller Voraussicht nach wird die heute 67-jährige Susanne Leutenegger Oberholzer nochmals antreten. Die Juso wollen allerdings eine Chance nutzen.

Drucken
Teilen
Susanne Leutenegger will in Bundesbern weiter politisieren – zumindest für eine halbe Legislatur.

Susanne Leutenegger will in Bundesbern weiter politisieren – zumindest für eine halbe Legislatur.

ZVG

Susanne Leutenegger Oberholzer tritt nicht von ungefähr nochmals an. Schliesslich winkt ihr das Präsidium der einflussreichen Wirtschafts- und Abgabekommission.

Während der Legislatur dürfte sie dann aber ihren Sessel räumen und einem Nachrückenden Platz machen. Die selbstbewussten Juso wollen die Chance nutzen und gemäss Recherchen der „Schweiz am Sonntag“ mit der abtretenden Co-Präsidentin Samira Marti ins Rennen steigen.

Der Verjüngungsprozess bei den Genossen dürfte indes noch ein bisschen auf sich warten lassen: Marti findet auf der SP-Liste harte Konkurrenz vor – unter anderem den Ex-Präsidenten Martin Rüegg.

Aktuelle Nachrichten