Wohnungsbrand
Kachelofen brannte in Prattler Liegenschaft und fordert zwei Verletzte

Am Dienstag, 3. November, kam es kurz nach 14.30 Uhr zu einem Brand in Pratteln. Das Feuer entfachte im obersten Geschoss einer Liegenschaft am Gallenweg. Beim Brand wurden zwei Personen verletzt.

Drucken
Teilen
Der Brand brach in einem Kachelofen im obersten Geschoss einer Liegenschaft aus. (Themenbild)

Der Brand brach in einem Kachelofen im obersten Geschoss einer Liegenschaft aus. (Themenbild)

Bilder: Severin Bigler (Hausen, 16.Januar 2020

Die entsprechende Meldung war um 14.33 Uhr in der Einsatzleitzentrale der Polizei Baselland in Liestal eingegangen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand bereits durch eine der beteiligten Personen gelöscht worden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Baselland brach der Brand im obersten Geschoss der Liegenschaft beim fahrlässigen Entfachen eines Feuers in einem Kachelofen aus.

Der 24-jährige Mann, welcher das Feuer entfacht hatte, zog sich beim Brand Verbrennungen zu und musste mit der REGA in ein Spital geflogen werden. Eine weitere Person, ein 32-jähriger Mann, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung hospitalisiert.