Zunzgen
Kind auf Fussgängerstreifen angefahren und verletzt

Ein fünfjährigen Knabe wolte in Zunzgen auf der Hauptstrasse einen Fussgängerstreifen überqueren. Dabei wurder er frontal von einem Auto erfasst. Der schwer verletzte Knabe musste mit der Rega in Spital geflogen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Rega flog den verletzten Buben ins Spital

Die Rega flog den verletzten Buben ins Spital

Keystone

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag um 16.01 Uhr. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen wurde ein fünfjähriger Knabe, der die Hauptstrasse auf dem Fussgängerstreifen auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 43 überquerte, frontal von einem in Richtung Sissach BL fahrenden Fahrzeug erfasst.

Bei der Kollision erlitt der Knabe diverse Verletzungen und musste – nach der medizinischen Erstversorgung durch die Sanität Liestal – mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) ins Spital geflogen werden.
Weitere Abklärungen, auch bezüglich dem genauen Unfallhergang, werden noch getätigt.
Für die Dauer der Bergungsarbeiten blieb die Hauptstrasse in Zunzgen im Bereich der Unfallstelle bis gegen 18.30 Uhr gesperrt; der Verkehr wurde lokal umgeleitet. (rsn)