Kooperation
Klinik Arlesheim und Spital Dornach vertiefen Zusammenarbeit

Neu arbeiten die Klinik Arlesheim und das Spital Dornach auch in den Bereichen Chirurgie und Gastroenterologie zusammen.

Drucken
Teilen
Das Spital Dornacht (l.) und die Klinik Arlesheim (r.) vertiefen die bestehende Koorperation.

Das Spital Dornacht (l.) und die Klinik Arlesheim (r.) vertiefen die bestehende Koorperation.

Kenneth Nars / zvg

Das Fachärzteteam der Klinik Arlesheim habe bereits im Juni 2020 die Untersuchungen und Sprechstunden der Gastroenterologie (Teilgebiet der Inneren Medizin) im Spital Dornach übernommen. Das schreiben die beiden Gesundheitseinrichtungen am Freitag in einer gemeinsamen Medienmitteilung. Die komplexeren Eingriffe im Bereich der Gastroenterologie werden im Spital Dornach durchgeführt.

Chefarzt Dr. med. Philippe Glauser und Co-Chefarzt Dr. med. Tom Stierle sowie ihr Team leisten ab Januar 2021 neu einen chirurgischen Konsildienst in der Klinik Arlesheim. Dies solle sich vor allem positiv die chirurgischen Beurteilungen und kleineren Behandlungen auf der Notfallstation auswirken. Für Eingriffe oder andere Behandlungen, die nicht vor Ort möglich sind, stehen die Operationsmöglichkeiten des Spitals Dornach zur Verfügung.

Weiterhin Platz für Anthroposophie und Alternativmedizin

Anthroposophische Behandlungen und solche der Alternativmedizin werden weiterhin in der Klinik Arlesheim angeboten und durchgeführt, heisst es in der Mitteilung weiter. Bei sogenannten funktionellen Beschwerden werde auch die Psychosomatik eingebunden, eine ganzheitliche Betrachtungsweise und Krankheitslehre.