Roland Hochuli
Landrat wählt Nichtjuristen zum Leitenden Staatsanwalt

Im Kanton Baselland wird ein Nichtjurist Leitender Staatsanwalt: Der Landrat hat am Donnerstag Roland Hochuli mit 83 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen zum neuen Chef der Hauptabteilung Strafbefehle der Staatsanwaltschaft gewählt.

Drucken
Teilen
Roland Hochuli ist bereits seit 2011 stellvertretender Leitender Staatsanwalt. (Archiv)

Roland Hochuli ist bereits seit 2011 stellvertretender Leitender Staatsanwalt. (Archiv)

zVg

Hochuli verfügt zwar nicht über ein juristisches Studium. Dass ihn die Regierung dennoch als Leitenden Staatsanwalt vorgeschlagen hatte, hat der 54-Jährige seiner grossen Erfahrung in der Strafverfolgung zu verdanken, in der mittlerweile seit mehr als 25 Jahren tätig ist. Er ist bereits seit Anfang 2011 stellvertretender Leitender Staatsanwalt.

In der Regel müssen Staatsanwältinnen und Staatsanwälte in Baselland wie in den meisten Kanton über ein abgeschlossenes Jus-Studium verfügen. Das Einführungsgesetz zur Strafprozessordnung lässt jedoch gemäss Regierung Ausnahmen zu bei gleichwertiger fachbezogener Ausbildung oder bei langjähriger Tätigkeit.

Hochuli ersetzt Roland Müggler, der nach zwei Jahren per 1. März aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten war. Hochuli wurde bis zum Ende der laufenden Amtsperiode bis Ende März 2018 gewählt. In der Hauptabteilung Strafbefehle sind rund 40 Mitarbeitende beschäftigt.

Aktuelle Nachrichten