Unfall
Lastwagen hat halbe Tonne zu viel Material geladen und baut dann Unfall

Am Dienstag hat sich beim Kreisel nach dem Chienbergtunnel in Sissach (BL) ein Unfall ereignet: Der Lenker eines LKWs – der 633 Kilo zu viel geladen hatte – kollidierte mit dem Auto einer 29-Jährigen. Sie musste ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Nach dem Chienbergtunnel kollidierte der Laster mit einem Personenwagen

Nach dem Chienbergtunnel kollidierte der Laster mit einem Personenwagen

Schweiz am Sonntag

Ein 59-jähriger Lastwagenlenker fuhr mit seinem Fahrzeug durch den Chienbergtunnel in Richtung Basel. Nach dem Tunnel befuhr er den Kreisel, ohne vorher anzuhalten, wie die Baselbieter Polizei mitteilt. In der Folge kam es zur Kollision mit einem bereits im Kreisverkehr fahrenden Personenwagen, der von einer 29-jährigen Frau gelenkt wurde. Die Autolenkerin musste durch die Sanität Liestal zur Kontrolle ins Spital eingeliefert werden.

Bei der genauen Überprüfung stellten die Polizisten vor Ort fest, dass der Lastwagen überladen war. Er hatte 633 Kilogramm zu viel geladen. Die Weiterfahrt wurde dem Lenker untersagt. Er musste ein Kosten- und Bussendepot bezahlen.