Münchenstein
Lenker ohne Führerschein flüchtet vor Polizei und schrottet sein Auto

Eine Polizeipatrouille staunte nicht schlecht, als sie gestern in Münchenstein einem Auto hinterherfuhren, dessen Lenker plötzlich die Lichter ausstellte und aufs Gaspedal drückte. Die Flucht des Autofahrers ohne Führerausweis endete aber abrupt.

Merken
Drucken
Teilen
Dem Flüchtigen wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt der Führerschein entzogen.

Dem Flüchtigen wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt der Führerschein entzogen.

Kapo BL

Eine Patrouille der Baselbieter Polizei fuhr kurz nach 20 Uhr auf der Bottmingerstrasse in Münchenstein hinter dem 21-jährigen Fahrer her. Bis der junge Mann plötzlich nach rechts abbog, die Lichter ausschaltete und aufs Gaspedal drückte.

Die Patrouille folgte dem Wagen mit eingeschaltetem Blaulicht Richtung Basel, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilt.

So endet die Verfolgungsjagd: Auto kaputt, Lenker festgenommen

So endet die Verfolgungsjagd: Auto kaputt, Lenker festgenommen

Kapo BL

Die Verfolgungsjagd endete jedoch abrupt, als der Lenker, ein in der Region wohnhafter Türke, auf einem Fussgängerstreifen an der Dammstrasse ins Schleudern geriet, sein Auto mit der Fussgängerinsel kollidierte und schliesslich in der Grubenstrasse stark beschädigt liegenblieb.

Der Lenker wurde an Ort und Stelle verhaftet.

Der Lenker wurde an Ort und Stelle verhaftet.

Kapo BL

Die Polizei nahm den 21-Jährigen und seine Beifahrerin fest. Der Lenker war ohne Führerschein unterwegs. Dieser wurde ihm bereits früher entzogen. Er muss nun mit einer Geldbusse und einem Strafverfahren rechnen. (zam)