Eptingen/Zunzgen
Lieferwagenfahrer verliert Anhänger und fährt weiter

Spektakuläre Lieferwagen-Unfälle im Baselbiet: Bei Eptingen «verlor» ein Lieferwagen einen Anhänger. Und bei Zunzgen verursachte ein Automobilist mit seinem Personenwagen samt Anhänger einen Selbstunfall.

Merken
Drucken
Teilen
Lieferwagen verliert Anhänger

Lieferwagen verliert Anhänger

Kapo BL

Am Morgen kurz nach 7.30 Uhr Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass ein Lieferwagen auf der Autobahn bei Eptingen seinen Anhänger «verloren» habe und weiter gefahren sei. Mit viel Glück kam es in der Folge nicht zu einem Unfall. Der Lieferwagenlenker meldete sich bei der Polizei, als er das Abhandenkommen des Anhängers feststellte. Der Anhänger hatte sich infolge eines Defekts an der Anhängerkupplung gelöst. Der Anhänger musste darauf abgeschleppt werden.

Kurz vor Mittag verursachte ein Personenwagenlenker samt Anhänger auf der Autobahn A2 bei Zunzgen ebenfalls in Fahrtrichtung Bern/Luzern einen Selbstunfall. Der Lenker gab an, dass das Fahrzeug vor ihm leicht abgebremst habe und er dadurch überrascht worden sei. Durch sein reflexartiges Ausweichmanöver geriet der Anhänger ins Schleudern und liess sich nicht mehr auffangen.

Nach einer Schleuderphase von rund 80 Metern über alle drei Fahrstreifen und einer 180 Grad Drehung, kam das Fahrzeug in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf dem Pannen-streifen zum Stillstand. Der Lenker und sein Beifahrer blieben unverletzt. Während der Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste eine Fahrspur gesperrt werden. (rsn)