Liestal
Die Schwieri-Passerelle wird ab kommendem Freitag gesperrt und abgerissen

Gleichzeitig bieten die SBB eine beschränkt gültige Alternative an. Wie die definitive Fussgängererschliessung des Schwieri-Quartiers mit dem Vierspurausbau aussieht, ist nach wie vor offen.

Andreas Hirsbrunner
Merken
Drucken
Teilen
Die Passerelle in der Bildmitte wird in den kommenden Tagen abgerissen; nächstes Frühjahr wird auch der Bahnübergang im Vordergrund aufgehoben.

Die Passerelle in der Bildmitte wird in den kommenden Tagen abgerissen; nächstes Frühjahr wird auch der Bahnübergang im Vordergrund aufgehoben.

Bild: zvg

Die sogenannte Schwieri-Passerelle vom Liestaler Wasserturmplatz über die SBB-Gleise ins Schwieri-Quartier wird bereits ab kommendem Freitag gesperrt, wie die SBB mitteilen. Abgerissen wird sie dann wie geplant ab Sonntag. Gleichzeitig mit der Sperrung werde der praktisch ebenerdige Fussgängerweg vom Schwieri-Quartier zum Bahnhof auf dem ehemaligen Trassee der Waldenburgerbahn eröffnet. Dieses Provisorium bleibe bis im Frühling 2022 bestehen, schreiben die SBB weiter.

Dann wird auch der heutige, für Fussgänger nutzbare Bahnübergang ins Schwieri-Quartier geschlossen. Dies, weil mit dem Vierspurausbau das Gleisfeld doppelt so breit wird, was für eine Überquerung zu gefährlich wäre.

Wie die Ersatzlösung aussehen wird, ist offen. Die SBB stellten kürzlich in Aussicht, im Herbst Pläne für eine neue Passerelle aufzulegen. Gegen die Aufhebung des Bahnübergangs machten die Bewohner des Schwieri-Quartiers Einsprache, weil sie einen adäquaten, behindertengerechten Ersatz wollen. Zudem ist im Einwohnerrat ein einstimmig überwiesener Vorstoss für ein Provisorium hängig.