Unfallserie
Mehrere Unfälle: Vor den Toren Basels herrscht totales Verkehrschaos

Mehrere Unfälle auf der Autobahn und auf Kantonsstrassen haben am späten Freitagnachmittag den Verkehr in der Region Basel zum Erliegen gebracht. Die Staulänge beträgt teilweise 10 Kilometer und mehr.

Bojan Stula
Merken
Drucken
Teilen
Die Strassen in Richtung Basel sind am späten Freitagnachmittag völlig verstopft.

Die Strassen in Richtung Basel sind am späten Freitagnachmittag völlig verstopft.

Bojan Stula

Es ist Freitagnachmittag, und nichts geht mehr auf der A2/A3 zwischen Rheinfelden und Basel. Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen bei der Autobahngalerie Schweizerhalle hat den Verkehr in Fahrtrichtung Basel zum Erliegen gebracht. Wer sein Heil in den üblichen Ausweichrouten und Kantonsstrassen via Pratteln, Muttenz oder Schweizerhalle sucht, hat ebenfalls Pech. Auch dort gibt es fast kein Vorwärtskommen mehr. Wie lange es dauern wird, bis sich die Verkehrslage normalisiert, ist gegen 17 Uhr noch völlig offen. Die Staulänge soll teilweise 10 Kilometer und mehr betragen. Ebenso stauen sich die Autokolonnen auf der H18 beim Schänzlitunnel.

Doppeltes Pech: Ein weiterer Unfall auf der Rheinstrasse bei der Hülften hat zusätzlich den Verkehrsfluss nach Liestal behindert. Ein Kleinlaster einer Fricktaler Gärtnerei, der in die Böschung fuhr und seitlich auf der Rheinstrasse liegen blieb, blockierte eine der beiden Fahrspuren. Die Folge ist ein Rückstau bis zur Autobahnausfahrt der A2 bei Augst.