Gelterkinden
Motorrad erfasst Rollstuhl auf Zebrastreifen - Behinderte verletzt

Eine 63-jährige Frau ist am Dienstagnachmittag in Gelterkinden verletzt worden, als ein Motorrad auf einem Fussgängerstreifen ihren Elektrorollstuhl erfasste. Die Frau musste ins Spital gebracht werden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Drucken
Teilen
Frau im Rollstuhl auf Zebrastreifen angefahren (Symbolbild)

Frau im Rollstuhl auf Zebrastreifen angefahren (Symbolbild)

Keystone

Der 19-jährige Töfffahrer sei vor dem Unfall gegen 17 Uhr geradeaus über die Mittelinsel des Kreisels Ergolzstrasse/ Schulstrasse gefahren. Danach habe er sein Zweirad dermassen beschleunigt, dass er nicht bremsen konnte, als die Frau den 50 Meter entfernten Fussgängerstreifen befuhr.

Der Töfffahrer versuchte laut Polizei noch, mit Beschleunigen und Ausweichen eine Kollision zu vermeiden. Dennoch blieb der Töff an einer Fussraste des Rollstuhls hängen und riss diese ab.

Dies erschreckte die Frau so, dass sie gegen den Randstein der Fussgängerinsel fuhr. Dadurch stoppte der Rollstuhl so brüsk, dass sie nach vorne herausfiel und auf dem Boden zu liegen kam.