Putzaktion
Muttenzer sollen Dreck in Fronarbeit selber wieder einsammeln

Damit Muttenz sauber wird, sollen Einwohner und Einwohnerinnen gratis Fronarbeit leisten und der Stadt ihre Putzkraft für drei Stunden zu Verfügung stellen. Der Gemeinderat will auch mitputzen.

Drucken
Teilen
Littering: In Muttenz soll die Bevölkerung nun auf spezielle Art dafür sensibilisiert werden

Littering: In Muttenz soll die Bevölkerung nun auf spezielle Art dafür sensibilisiert werden

bz Basellandschaftliche Zeitung

Der Name der Aktion ist Programm: «Hopp de Bäse, für ein sauberes Muttenz». Am Samstag, 18. Juni, wird die Putzaktion durchgeführt. Der Gemeinderat selbst, der zum Reinemachen aufruft, will auch mittun.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Muttenz einen Siedlungsfron durchführt. Im letzten Oktober wurde die Bevölkerung zum Reinemachen aufgefordert. Mit durchschlagendem Erfolg. Zahlreiche Einwohner und Einwohnerinnen sammelten mit der Gemeinderat zusammen liegen gelassene Abfälle ein. Aufgrund des guten Erfolges und des positiven Echos will der Gemeinderat die Aktion nun wiederholen.

Am Schluss gibt es einen Imbiss

Der Einsatz für ein sauberes Muttenz beginnt um 9 Uhr auf dem Kirchplatz in Muttenz und dauert rund 3 Stunden. Handschuhe und weiteres Material werden von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Nach getaner Arbeit gibt es um 12 Uhr auf dem Kirchplatz einen kleinen Imbiss.
Mit dieser Aktion soll ein substantieller Beitrag zur Sensibilisierung der Bevölkerung für die Sauberkeit im öffentlichen Raum geleistet werden, so der Gemeinderat im Einladungsschreiben. (rsn)