Duggingen
Nach Selbstunfall: Rega bringt verletzte Männer ins Spital

In der Seewenstrasse in Duggingen ereignete sich am Sonntag ein Selbstunfall eines Personenwagens. Die zwei Männer im Auto wurden verletzt, einer von ihnen musste mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Duggingen: Selbstunfall fordert zwei Verletzte: Rega im Einsatz
3 Bilder
Die zwei Männer im Auto wurden verletzt, einer von ihnen musste mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Duggingen: Selbstunfall fordert zwei Verletzte: Rega im Einsatz

Polizei Basel-Landschaft

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen Baselbieter Polizei war das Auto talwärts in Fahrtrichtung Duggingen/Grellingen unterwegs, kam aus noch nicht restlos geklärten Gründen links von der Strasse ab, hob einige Meter ab, prallte in einen Baum und stürzte rund vier Meter die Böschung hinunter, wo das Fahrzeug schliesslich stark beschädigt zum Stillstand kam. Durch die Kollision stürzte der Baum quer über die Strasse.

Die beiden 28-jährigen Männer im Auto wurden verletzt. Beide Männer wurden ins Spital eingeliefert, einer davon mit einem Helikopter der Rega. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verfügte bei beiden Männern Blut- und Urinproben. Die Klärung der genauen Unfallursache ist Gegenstand laufender Abklärungen.