Bäckerei Zemp
Neues Wirtepaar übernimmt Laufner Traditionslokal – beliebte Erdbeertorte bleibt

Der «Zemp» in der Laufner Altstadt kommt in neue Hände. Viele Köstlichkeiten, mit denen sich die Bäckerei einen Namen gemacht hat, bleiben den Kunden auch unter der neuen Führung erhalten.

Dimitri Hofer
Merken
Drucken
Teilen
Lina Oehler (links) übernimmt zusammen mit ihrem Mann Yves von Lotty Zemp (rechts) die bekannte Bäckerei in Laufen.

Lina Oehler (links) übernimmt zusammen mit ihrem Mann Yves von Lotty Zemp (rechts) die bekannte Bäckerei in Laufen.

Kenneth Nars

Für die Bäckerei und Restaurant Zemp in Laufen begann am Wochenende eine neue Ära. Seit gestern führt das Wirtepaar Lina und Yves Oehler das Lokal im Stedtli. Die langjährige Betreiberin Lotty Zemp zieht sich zurück. Im nächsten Jahr wird das Laufner Original 80 Jahre alt. Selbstverständlich kann sie ihren runden Geburtstag mit einem Stück Erdbeertorte im «Zemp» feiern. Die süsse Köstlichkeit, für welche die Bäckerei seit Jahrzehnten in der ganzen Nordwestschweiz bekannt ist, gibt es auch weiterhin.

Dasselbe gilt auch für die Solothurner Torte und die grosse Brot- und Patisserieauswahl. Die neuen Betreiber haben vor, vieles zu erhalten, aber auch einige Neuerungen einzuführen. Dazu gehören der Zemp-Burger und Gemüse-Pastetli, wie der aktuellen Hauszeitung des Lokals zu entnehmen ist. Auch den Party-Service wird man aufrechterhalten.

Bewegte Geschichte

Das im Jahr 1911 gegründete Traditionslokal im Stedtli hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Bereits zweimal wurde es von einem Hochwasser stark in Mitleidenschaft gezogen. Zuletzt brachen die schweren Überschwemmungen 2007 dem Betrieb fast das Genick.

Zweimal verpachtete Lotty Zemp zudem den Betrieb. Zuletzt ist es ihrem Sohn nicht gelungen, das Geschäft erfolgreich zu führen. Deshalb sprang seine Mutter wieder ein und verschob ihre Pensionierung nach hinten. In den vergangenen Jahren hat sie die Bäckerei und das angegliederte Restaurant gemeinsam mit ihrem Mann Fritz Meyer geführt. Währenddessen war sie aber stets auf der Suche nach einem Nachfolger – und zwar aus dem Laufental.

Mit Lina und Yves Oehler ist sie nun fündig geworden. Yves ist in Grellingen aufgewachsen und hat mit seiner Frau zuletzt eine Auberge im Jura geführt. Das Paar hat Erfahrung in der Gastronomie. Der gelernte Koch wird im Hintergrund wirken, Lina Oehler soll das neue Gesicht vom «Zemp» werden.