Fasnacht
Neun Kinderkostüme wegen Brandgefahr vom Markt genommen

Die Baselbieter Behörden haben kurz vor der Fasnacht neun Kinderkostüme vom Markt genommen. Diese waren sehr leicht entzündbar und brannten teilweise minutenlang.

Drucken
Teilen
Nicht alle Fasnachts-Kostüme für Kinder sind ungefährlich. Symbolbild)

Nicht alle Fasnachts-Kostüme für Kinder sind ungefährlich. Symbolbild)

Carolin Frei

Besonders gefährlich sind Kostüme mit angenähtem Kopfteil und haarartigen Materialien auf dem Kopf, wie das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen Basel-Landschaft am Mittwoch mitteilte. Die beanstandeten Kostüme stammten alle aus China.

Rückrufe gestartet haben die Behörden etwa für ein Drachen- oder Pinguinkostüm sowie für einen Feenhut mit Schleier. Zuvor gab es bereits eine Warnung für ein Darth-Vader-Kostüm. Insgesamt wurden bisher 52 Kostüme für Kinder unter 14 Jahren untersucht.

Aktuelle Nachrichten