Verkehrsunfall
Niederdorf: Autofahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

In der Hauptstrasse in Niederdorf ereignete sich am frühen Ostermontag-Morgen gegen 04.20 Uhr ein Selbstunfall. Dabei wurde der Lenker des Personenwagens schwer verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Erst nach über hundert Metern kam der Wagen zum Stillstand.

Erst nach über hundert Metern kam der Wagen zum Stillstand.

Kapo BL

Ein 27-jähriger Autofahrer, ein in der Region wohnhafter Türke, war gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft alleine mit einem Auto von Hölstein kommend in Fahrtrichtung Niederdorf unterwegs. Auf einer Eisfläche verlor der Lenker die Herrschaft über das Auto.

Das Fahrzeug kam von der Strasse ab und kam erst nach 100 Metern stark demoliert zum Stillstand. Dabei wurde das Auto umgedreht und kam auf dem Dach zu liegen.

Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, musste jedoch mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Abklärungen bezüglich der genauen Unfallursache laufen. Eine entsprechende Untersuchung wurde eingeleitet.

In Folge der Räumungsarbeiten kam es zudem bis kurz vor 10.00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen und einstreifiger Verkehrsführung.