Rating
Ökologisch auf Draht, aber sozial unterbelichtet

Ein Rating des ehemaligen Arbeiterhilfswerk Solidar Suisse zeigt: Bei den Basler Gemeinden herrscht Nachholbedarf im Bezug auf die soziale Nachhaltigkeit.

Daniel Haller
Drucken
Teilen
Sissach

Sissach

bz Basellandschaftliche Zeitung

Null Punkte: «In Sissach ist kein globales Verantwortungsbewusstsein vorhanden», heisst es im «Solidar-Gemeinderating - global denken, lokal handeln». Dieses beruht auf einer Umfrage, in der Solidar Suisse - vormals Arbeiterhilfswerk - von 88Gemeinden wissen wollte, was sie einerseits in der Entwicklungszusammenarbeit (ZA) leisten und ob sie andererseits bei der Beschaffung auf soziale Nachhaltigkeit achten.

«Die Aussage ‹kein globales Verantwortungsbewusstsein› stört mich massiv», erklärt der Sissacher Gemeindeverwalter Godi Heinimann. «Sie stimmt mit Sicherheit nicht.» So sei Sissach vom Bruno-Manser-Fonds als «Urwaldfreundliche Gemeinde» ausgezeichnet worden. «Unser Wald ist zertifiziert. Wir sind Energiestadt. Wir unterstützen Photovoltaik, indem wir dafür das Gebäudedach zur Verfügung stellen. Und es liegt ein Antrag auf dem Tisch, dass wir nur noch Rheinstrom kaufen sollen.»

Schwachpunkt Beschaffungswesen

Es treffe zwar zu, dass Sissach keine Projekte der EZA, sondern nur punktuell Katastrophenhilfe unterstütze. Im Beschaffungswesen richte man sich kommunal und regional aus. «Da ist die Gefahr klein, dass Kinder- oder Sklavenarbeit im Spiel ist.» Und im Sinn eines vernünftigen Umgangs mit den Ressourcen beschaffe die Sissacher Verwaltung nur noch Recyclingpapier.

Nicht viel besser stehen im Gemeinderating die anderen Nordwestschweizer Kandidatinnen da (siehe Kasten). Am wenigsten schlecht schnitt Reinach mit 35Punkten ab. Dort sind gemäss Solidar Suisse «Ansätze für globales Verantwortungsbewusstsein vorhanden, insbesondere im Bereich EZA. Die faire Beschaffung liegt vollständig brach.»

Direkt dahinter folgt Binningen, wo der Gemeinde «ernsthafte Bemühungen» in der EZA bescheinigt werden. Zudem plane sie ein Leitbild für faire Beschaffung. Binningen erreicht unter den Gemeinden der Region mit 6 Punkten die höchste Wertung bei der Beschaffung. Während also bezüglich Solidarität oder Partnerschaften mit Gemeinden in Schwellen- und Entwicklungsländern einige Gemeinden etwas vorweisen können, hapert es beim Beschaffungswesen.

Biomüll für Gasproduktion

«Die acht Grund-Übereinkommen der UN-Arbeitsorganisation ILO haben den Status von Menschenrechten», betont Christan Engeli, Medienverantwortlicher Solidar Suisse. Doch der Sissacher Hinweis, dass die Gemeinde sich im ökologischen Bereich engagiere, ist typisch: Allschwil habe eine Bioabfuhr für die Gasproduktion, verfüge über Richtlinien bei der Holzbeschaffung, engagiere sich in der Deponie-Sanierung, betont etwa der Kommunikationsbeauftragte Christoph Krebs. So habe in Allschwil der Umwelt-Beauftragte den Solidar-Suisse-Fragebogen zur sozialen Nachhaltigkeit ausgefüllt.

Auch in Binningen findet Gemeinderätin Agathe Schuler: «Als Gemeinde beschaffen wir höchst selten Güter, bei denen Menschenrechte verletzt werden könnten.» So seien in Binningen die Strassen alle gebaut und man benötige keine Granit-Randsteine, die in China von Kindern aus den Felsen gehauen wurden. «Für eine Gemeinde sind deshalb die ILO-Richtlinien eine Schuhnummer zu gross.» Auch sie betont das ökologische Nachhaltigkeitsstreben ihrer Gemeinde. Doch seien neue Beschaffungsrichtlinien andiskutiert.

Ziel: Bewusstsein schaffen

«Grundsätzlich ist Reinach nicht unzufrieden über die vergebene Punktzahl», meint Sprecherin Barbara Hauser. «Nichtsdestotrotz liefert uns ein solches Rating neue Denkanstösse, um die Gemeinde weiterzuentwickeln.» Dies entspricht den Zielen des Ratings: «Wir finden es gut, dass sich die Gemeinden ökologisch engagieren. Doch fehlt auf dieser Stufe das Bewusstsein für die soziale Nachhaltigkeit, während die ILO-Richtlinien beim Bund im Beschaffungswesen obligatorisch sind», erläutert Engeli und berichtet: «Wir haben bereits Anfragen von Gemeinden, die sich verbessern wollen.»

Aktuelle Nachrichten