Aesch BL
Peugotlenker fährt durch Pflanzenbeet, verschmutzt Strasse und flüchtet

Nachdem der unbekannte Fahrzeuglenker durch ein Pflanzenbeet fuhr und anschliessend mit einer Hausmauer kollidierte, entfernte er sich, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Ettingerstrasse musste bis nach Pfeffingen mit Oelbinder gereinigt werden.

Die Ettingerstrasse musste bis nach Pfeffingen mit Oelbinder gereinigt werden.

Kapo BL

Der Autolenker bog von der Hauptrasse in Aesch BL in die Ettingerstrasse ein. Er verlor die Herrschaft über das Fahrzeug, fuhr bei der Liegenschaft Hauptstrasse 109 über ein Pflanzenbeet und kollidierte mit der Hausfassade.

Anschliessend setzte der Lenker die Fahrt in Richtung Pfeffingen/Ettingen fort. Das Fahrzeug wurde durch die Kollision beschädigt und verlor massiv Oel.

Die Ettingerstrasse musste bis nach Pfeffingen durch die aufgebotene Feuerwehr mit Oelbinder gereinigt werden.

Beim Personenwagen muss es sich um einen blauen Peugot handeln. Die Polizei geht aufgrund von aufgefundenen Fahrzeugteilen davon aus.

Das zerstörte Pflanzenbeet

Das zerstörte Pflanzenbeet

Kapo BL

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfallhergang und oder zum unbekannten Lenker/Lenkerin machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).