Binningen
Polizei bringt geklautes Fasnachtsvelo per Sondereinsatz zurück

Ein auffälliges und spezielles Fasnachtsvelo wurde letzten Sonntag gestohlen. Die Besitzer waren untröstlich und haben sich an die Polizei gewendet. Nun ist das Gefährt wieder aufgetaucht und wurde von der Polizei dem Besitzer zurückgebracht.

Drucken
Teilen
Fasnachtsvelo ist wieder aufgetaucht

Fasnachtsvelo ist wieder aufgetaucht

Kapo BL
Am späten Sonntagabend wurde das Fasnachtsvelo gestohlen.

Am späten Sonntagabend wurde das Fasnachtsvelo gestohlen.

Kapo BL

Die Fasnacht ist zwar längst vorbei. Trotzdem stellten die Besitzer (wohl angefressene und ganzjährige Fasnächtler) ihr einzigartiges und auffälliges Gefährt am Sonntagabend bei einem Velounterstand in Binningen ab. Wenig später wurde es dann von unbekannten (und wahrscheinlich nicht so fasnachtaffinen) Tätern gestohlen.

Die Besitzer waren geschockt! Ihr spezieller Doppel-Drahtesel, der aus zwei zusammen geschweissten alten Postvelos und einer Alukiste auf dem Gepäckträger besteht, hat einen Wert von rund 1200 Franken. Doch der emotionale Wert ist noch viel höher!

Die verzweifelten Fasnächtler wendeten sich also an die Baselbieter Polizei. Diese informierten die Bevölkerung und die Medien und baten um Mithilfe bei der Suche.

Nun, vier Tage später, ist das auffällige Fortbewegungsmittel wieder aufgetaucht. Dank eines Hinweises aus der Bevölkerung wurde das Fasnachtsvelo am Donnerstagmorgen gefunden. Glücklicherweise ist das Fahrrad unbeschädigt. Von den (frechen und fasnachtsfeindlichen) Tätern fehlt allerdings jede Spur.

Die Baselbieter Polizei hat für den Rücktransport keine Mühen gescheut: Die zwei fittesten Polizisten wurden auf das Vorhaben angesetzt und konnten dank grosszügigem Einsatz von Muskelkraft das Fasnachtsvelo wieder den erleichterten Besitzer zurückgeben. (sil)