Rothenfluh
Polizei erwischt rasenden Motorradfahrer mit 128 Stundenkilometern

Die Polizei Basel-Landschaft hat gestern einen Schnellfahrer erwischt, der auf der Hemmikerstrasse in Rothenfluh mit massiv überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Das Motorrad wurde mit 128 Stundenkilometern geblitzt.

Merken
Drucken
Teilen
Mit 128 Stundenkilometern ging der Raser der Polizei in die Falle.

Mit 128 Stundenkilometern ging der Raser der Polizei in die Falle.

Kapo AG

Die Polizei Basel-Landschaft führte auf der Hemmikerstrasse in Rothenfluh eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Um 16.49 Uhr wurde ein Motorrad mit Schweizer Kontrollschildern (SO) von einer mobilen Geschwindigkeitsmessanlage mit einer Geschwindigkeit von 128 km/h geblitzt.

Der Lenker war in Fahrtrichtung Ormalingen unterwegs. Erlaubt gewesen wären auf diesem Streckenabschnitt 80 km/h. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz hatte der Lenker 42 km/h zu viel auch dem Tacho, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte.

Der Motorradlenker oder die Motorradlenkerin muss mit einem mehrmonatigen Führerausweisentzug sowie mit einer empfindlichen Geldbusse rechnen. Zudem wird er oder sie an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft angezeigt.