Liesberg
Polizei erwischt Töffraser mit 161 km/h ausserorts

Der Polizei Basel-Landschaft ging am vergangenen Montag ein Töfffahrer ins Netz, der auf einer 80er-Strecke 161 km/h fuhr. Dem Mann wurde umgehend für längere Zeit das Billett abgenommen, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilt.

Drucken
Teilen
Töffraser, Motorrad, Motorradraser, Motorrad-Raser, Raser

Töffraser, Motorrad, Motorradraser, Motorrad-Raser, Raser

Keystone

Am vergangenen Montagmittag, um 11.43 Uhr, registrierte die Polizei Basel-Landschaft im Rahmen einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle in der Laufentaler Gemeinde Liesberg BL ein Motorrad mit Schweizer Kontrollschild, das mit massiv übersetzter Geschwindigkeit in der Delsbergstrasse in Fahrtrichtung Delémont unterwegs war.

Die Messung ergab eine Geschwindigkeit von 161 km/h; auf dem betreffenden Streckenabschnitt ausserorts sind 80 km/h zulässig. Gemäss neuer Definition gilt der Lenker als Raser.

Der Raser, welcher doppelt so schnell unterwegs war wie erlaubt, muss mit einem Strafverfahren, einer empfindlichen Strafe sowie einem längeren Entzug des Führerausweises rechnen.

Weitere Abklärungen sind im Gang. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat gegen den Lenker ein entsprechendes Strafverfahren eröffnet.