Birsfelden
Polizei liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Motorradfahrer

Gestern Abend fiel einer Motorradpatrouille der Polizei Basel-Landschaft auf der Hardstrasse in Birsfelden ein Motorradlenker auf, welcher in unsicherer Fahrweise unterwegs war. Beim Versuch den Mann anzuhalten, flüchtete er.

Merken
Drucken
Teilen
Eine Mann ohne Führerschein liefert sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei (Symbolbild)

Eine Mann ohne Führerschein liefert sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei (Symbolbild)

Keystone

Der 22-jährige in der Region wohnhafte Mann beschleunigte sein Motorrad auf der Hardstrasse und fuhr mit über 80 km/h anstatt der erlaubten 30 km/h in Richtung Birsfelden Zentrum. Im Zentrum fuhr der 22-Jährige durch einige enge Strassenabschnitte und überquerte anschliessend via Fussgängerbrücke die Birs.

Am Ende der Fussgängerbrücke - auf Kantonsgebiet Basel-Stadt - liess er sein Motorrad seitlich fallen und flüchtete zu Fuss weiter. Nach einer kurzen Nacheile durch die Polizei Basel-Landschaft konnte der Mann schliesslich angehalten werden.

Er wurde durch eine Patrouille der Kantonspolizei Basel-Stadt zur Tatbestandsaufnahme in den Polizeihauptposten Muttenz transportiert.

Während der halsbrecherischen Fahrt gefährdete der Motorradlenker zwei Fussgänger konkret. Diese konnten eine Kollision nur durch seitliches Ausweichen verhindern.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerausweis besitzt.

Das Motorrad wurde sichergestellt. (agt)