Muttenz
Polizei sucht Zeugen und setzt eine Belohnung von 5'000 Franken aus

Am Montag verübte ein unbekannter Täter kurz vor 22.00 Uhr einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Tankstellenshop an der St. Jakob-Strasse in Muttenz. Verletzt wurde niemand, die Polizei setzt nun eine Belohnung von 5'000 Franken aus.

Merken
Drucken
Teilen
Raubüberfall in einem Tankstellenshop in Muttenz
5 Bilder
Der Täter trug dunkle Kleidung und eine schwarze Wollmütze
Der Täter trug dunkle Kleidung und eine schwarze Wollmütze
Der Täter trug dunkle Kleidung und eine schwarze Wollmütze
Der Täter trug dunkle Kleidung und eine schwarze Wollmütze

Raubüberfall in einem Tankstellenshop in Muttenz

Zur Verfügung gestellt

Am Montag Abend verübte ein bislang unbekannter Täter kurz vor 22.00 Uhr einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Tankstellenshop an der St. Jakob-Strasse in Muttenz. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Baselbieter Polizei, betrat der Täter gegen 21.55 Uhr den Shop, bedrohte die 35-jährige Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte kam dieser Aufforderung nach und händigte Bargeld in der Höhe von mehreren 100 Franken aus, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Der Täter flüchtete danach zu Fuss in Richtung Muttenz-Dorf. Die Verkäuferin blieb physisch unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Der Täter sprach hochdeutsch, ist 170 bis 175 cm gross, von mittlerer Statur geschätzte 50 Jahre alt. Er trug dunkle Kleidung und eine schwarze Wollmütze, wie auf dem Video zu sehen ist.

Eine durch die alarmierte Baselbieter Polizei umgehend eingeleitete Fahndung verlief bis zur Stunde ohne Erfolg. Nun sind weitere Abklärungen sind im Gang. Die Baselbieter Polizei sucht Zeugen. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal unter der Telefonnummer 061 553 35 35 zu melden.

Für Hinweise, welche zur Ermittlung der Täterschaft führen, wurde eine Belohnung von 5'000 Franken ausgesetzt.